Home | Impressum | Sitemap | Datenschutz
Sie sind hier:  Aktuell »  News 

Jubilarehrung St. Lukas-Klinik der Stiftung Liebenau

MECKENBEUREN-LIEBENAU – 40 Mitarbeiter der St. Lukas-Klinik, dem Fachkrankenhaus für Menschen mit Behinderung in Liebenau, wurden für ihre langjährige Tätigkeit zwischen zehn und 30 Jahren geehrt. Die Geschäftsführer Wolfgang Oppolzer und Dr. Edgar Kessler dankten für das Engagement und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahrzehnten.


Ein großes Dankeschön für viele Jahre

Die Geschäftsführer der St. Lukas-Klinik begrüßten die langjährigen Mitarbeiter mit einem großen Dankeschön zur Jubiläumsfeier bei Kaffee, Kuchen, anregenden Gesprächen und Zeit für gemeinsame Erinnerungen. "So ein Nachmittag ist eine gute Gelegenheit, um die vergangene Zeit Revue passieren zu lassen", stellte Wolfgang Oppolzer fest. Es sei mit ein Verdienst der Jubilare, dass sich die St. Lukas-Klinik in den letzten Jahrzehnten zu dem entwickelt hätte, was sie heute sei.

Film lässt Erinnerungen wach werden

Erinnerungen wurden wach bei einem Film, der anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Stiftung Liebenau in den 70er-Jahren gedreht wurde. Er wolle die Vergangenheit weder verklären noch beschönigen, sagte Wolfgang Oppolzer. "Was vor 20 Jahren gemacht wurde, war nicht schlecht und ist die Basis für unsere heutige Arbeit." Insbesondere für neue Mitarbeiter sei die langjährige Erfahrung der Jubilare sehr wichtig. "Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihre Zeit in der St. Lukas-Klinik als positive Zeit erlebt haben und die Entwicklungen auch weiterhin unterstützen."

Dr. Edgar Kessler gratulierte den Jubilaren mit einer Urkunde und einem kleinen Geschenk. Im Namen der Mitarbeitervertretung dankte ihr Vorsitzender Lothar Bolz für die geleistete Arbeit für Menschen mit Behinderung.

 

Info:

Für 10 Jahre in der St. Lukas-Klinik geehrt wurden Stefanie Ptak, Cornelia Lancé, Christiane Ruppaner, Georg Herre, Heike Born, Christian Fritzsche, Irmgard Möhrle-Schmaeh, Anja Kohlweiss, Carola Jaut, Susanne Klink-Hartmann, Christine Krug, Minh Huy Ngo, Nadine Raiber, Ute Rohloff, Dr. Marion Maier, Dr. Holger Schmidt, Erika Eckert, Erika Franz und Manuela Zivadinovic.

Seit 20 Jahren tätig sind Frank Hipper, Dr. Rupert Steuer, Annette Bimbou-Dronia, Gerlinde Hartmann, Daniela Wengert, Walter Schreiner, Andreas Schmidtke, Cornelia Weber, Isolde Eisele, Annette Nuber, Martin Stöckler, Rainer Leibfarth und Peter Seelhorst.

Für 25 Jahre gewürdigt wurden Julieta Hutter, Sabine Breucha, Anna Ferrante und Rosa Schwarzer.

Ihr 30-jähriges Jubiläum feierten Siglinde de Jong, Darinka Pepelnik, Barbara Riederer und Irmgard Stützle.

Von: Claudia Wörner, erstellt am 19.03.2010


Jubilarehrung in der St. Lukas-Klinik

In der St. Lukas-Klinik, dem Fachkrankenhaus für Menschen mit Behinderung in Liebenau, wurden 40 Mitarbeiter für ihre jahrzehntelange Tätigkeit geehrt.

Foto: Wörner

 


St. Lukas-Klinik gGmbH in Meckenbeuren-Liebenau ist ein Fachkrankenhaus für Menschen aller Altersstufen, die behindert und körperlich oder psychisch erkrankt sind oder wegen der Schwere ihrer Probleme eine therapeutische Begleitung und individuelle Förderung benötigen.
www.st.lukas-klinik.de