Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Der neue Anstifter ist da. Im Fokus steht die Gesundheit!

„Herr Doktor, ich habe Sodbrennen.“ Ein Satz, wie er vermutlich täglich in jeder Hausarztpraxis fällt. Schmerzen zu lokalisieren und zu verbalisieren ist für viele Menschen selbstverständlich. Bei Menschen mit Behinderungen und psychischen Begleiterkrankungen funktioniert dies jedoch oft nicht. Bisweilen können sie im gesundheitlichen Regelsystem versorgt werden, aber das System stößt häufig an Grenzen.


Diese Patientinnen und Patienten durchlaufen oft mehreren Stationen, bis ihnen wirklich geholfen werden kann. Oft gelingt es ihnen nicht, sich an die Abläufe in einer niedergelassenen Praxis anzupassen, jemand erträgt das Sitzen im Wartezimmer nicht oder die sprachliche Verständigung ist schwierig. Stationäre Aufenthalte können zur Herausforderung werden, wenn sich mehrere Personen ein Zimmer teilen und wenn sie sich der Zeittaktung im Krankenhaus unterordnen müssen. Die St. Lukas-Klinik bietet spezielle Methoden für Diagnose und Behandlung. Bundesweit ist sie eines von insgesamt drei Kompetenzzentren für Menschen mit Behinderung.


Das komplette Magazin mit dem Schwerpunktthema Gesundheit! können Sie sich hier als PDF oder e-book ansehen:

Anstifter 3/2018

ebook
pdf, 1 MB