Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

4.000-Euro-Weihnachtsspende der BW-Bank

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Die BW-Bank unterstützt die Stiftung Liebenau mit einer Weihnachtsspende in Höhe von 4.000 Euro. Die Spende kommt den Außenanlagen des neuen sozialtherapeutischen Wohnheims der Stiftung Liebenau, mit 48 Plätzen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, zugute.

Vertreter der BW-Bank Ravensburg/Friedrichshafen brachten der Stiftung Liebenau ein großzügiges Weihnachtsgeschenk vorbei (v. li.): Dr. Markus Nachbaur, Edmund Rupp, Verena Rehm und Markus Kistler.

Dr. Markus Nachbaur, Vorstand der Stiftung Liebenau, hat zusammen mit Verena Rehm, zuständig für das Fundraising, den großzügigen Spendenscheck entgegengenommen. „Der zukünftige Garten bietet im Alltag viele Gestaltungsmöglichkeiten. Auch soll ein Teil von den Bewohnerinnen und Bewohnern mit Behinderung oder einer psychischen Erkrankung selbst gestaltet werden“, erläutert Nachbaur. Aktuell geht man von Gesamtkosten von 150.000 Euro aus. Eine Finanzierung der Außenanlagen über öffentliche Gelder ist nicht gegeben. Daher soll der Garten über Spenden finanziert werden.

Engagement hat Tradition
„Das gesellschaftliche Engagement der BW-Bank hat eine lange Tradition. Als regional verwurzelte Bank liegen uns soziale Projekte in Oberschwaben besonders am Herzen“, sagt Markus Kistler, Leiter des Bereichs Unternehmenskunden Baden-Württemberg Süd-Ost der BW-Bank.

Freizeit-Oase
Eine kleine Freizeit-Oase soll der Garten in Hegenberg werden: Schaukeln und Sandkasten mit Wasserplatz für die Kleinen, Tischtennis und Tischkicker für die Großen. Auch mobile Fußballtore und ein Netz für Volleyball oder Badminton und eine Gartenhütte gehören dazu. Zudem sind für den gesamten Außenbereich Gartenmöbel und Sitzgelegenheiten vorgesehen. „Wir wollen gezielt helfen, dass der Außenbereich den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner bestmöglich gerecht werden kann“, erklärt Edmund Rupp, Niederlassungsleiter Unternehmenskunden in Ravensburg/Friedrichshafen.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de