Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

775 Tafeln Schokolade abtrainiert

MECKENBEUREN–Nicht nur der Fitness hat die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ gedient: Die 41 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Stiftung Liebenau, die sich für die Aktion angemeldet hatten, haben so viel CO2 eingespart wie 348 Bäume im Jahr aufnehmen können. Insgesamt fuhren die Radler im Aktionszeitraum von 1. Juni bis 31. August 17720 Kilometer.

17720 Kilometer insgesamt radelten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“.

Die Stiftung Liebenau hatte sich in diesem Jahr erstmals an der Aktion von AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub beteiligt. „Wir wollten unsere Mitarbeiter dazu animieren, in den Sommermonaten das Auto stehen zu lassen und etwas für ihre Gesundheit und die Umwelt zu tun“, erläuterte Andrea Biberger vom Personalmanagement. Und zu gewinnen gab es auch etwas: Wer an mindestens 20 Tagen im Aktionszeitraum gefahren war, durfte bei der Gewinnverlosung mitmachen. Zu gewinnen gab es unter anderem Fahrradklingeln, Luftpumpen, Radführer. Auch Teams konnten gebildet werden: Das Team Team „Liebenau Teilhabe Fire“ brachte es auf 2505 Kilometer und holte damit den ersten Preis. Ein Gutschein für ein Essen im Wert von 100 Euro.

 

Und wer in diesem Jahr nicht mitmachen konnte, hat im kommenden Jahr die Chance auf einen Gewinn. Denn auch 2018 ist die Stiftung Liebenau wieder dabei.

 

 

Wenn Sie sich für unsere Newsletter interessieren, melden Sie sich bitte hier an:

Newsletter Inklusion
Newsletter Spenden



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de