Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

BBW Open am 24. September 2017: Berufe zum Anfassen, Erleben und Mitmachen

RAVENSBURG – Erst seine Kreuzchen auf dem Wahlschein machen, dann auf zum Tag der offenen Tür in die Schwanenstraße 92 nach Ravensburg: Das Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau lädt am Wahlsonntag, 24. September 2017 zum „BBW Open“ ein. Auf die Besucher warten ein buntes Programm für die ganze Familie und mehr als 50 Berufe zum Anfassen, Erleben und Mitmachen.

Viele Infos und zahlreiche Mitmachaktionen

Von 11 bis 17 Uhr gibt es in und um die Bildungseinrichtung  im Ravensburger Süden viel Spannung, Spaß und Action auf rund 35.000 Quadratmetern. Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ können sich Interessierte über das Angebot des BBW in Sachen Ausbildung, Weiterbildung, Diagnostik und Wohnen informieren. Hautnah erleben lässt sich der Ausbildungsalltag bei einem Rundgang durch Werkstätten, Klassenräume und Wohnheim. Hier gibt es zahlreiche Gelegenheiten, den Azubis bei ihrer Arbeit über die Schultern zu schauen oder bei verschiedenen Aktionen das eigene handwerkliche Geschick unter Beweis zu stellen.

Spendenlauf mit Weltmeister Michael Epp

Mitmachen ist auch beim Spendenlauf angesagt: Wer möchte, kann sich an die Fersen des mehrfachen Nordic-Walking-Weltmeisters Michael Epp heften und Runde um Runde Geld für einen guten Zweck erlaufen. Der Erlös der Aktion kommt der Sport-AG der Josef-Wilhelm-Schule zu Gute. Zu einem Wettstreit kulinarischer Art treten wieder prominente Köpfe aus der Region beim traditionellen Grillduell im BBW-Innenhof an. Mit diesen sowie weiteren Leckereien an jeder Ecke ist für das leibliche Wohl beim „BBW Open“ ausgiebig gesorgt. Und zur musikalischen Unterhaltung spielt die Band „Cock Rock“ aus Hahnennest.

Oldtimer, Seifenkiste, Gabelstapler

Auch sonst gibt es bei diesem Tag der offenen Tür noch viel Spannendes zu entdecken: Sich einmal hinters Steuer eines Baggers setzen? Das „BBW Open“ macht’s möglich. Autofreunde können historische Fahrzeugklassiker bei einer Oldtimer-Ausstellung bewundern. Die jüngeren Besucher lockt der Mini-Gabelstapler oder eine rasante Fahrt in der Seifenkiste. Und hoch hinaus geht es für mutige Kletterer auf der „Himmelsleiter“.

 

 

Wenn Sie sich für unsere Newsletter interessieren, melden Sie sich bitte hier an:

Newsletter Inklusion
Newsletter Spenden



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de