Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Der neue Anstifter ist da

Anspruchsvolle Arbeit für Menschen mit Behinderung

Arbeit ist ein zentraler Lebensbereich – für Menschen ohne und mit Behinderung. Seit zehn Jahren ist das Arbeitsintegrationsprojekt (AIP) als Teil der Liebenauer Arbeitswelten im Interkommunalen Gewerbegebiet Geiselharz-Schauwies angesiedelt. Seine Lage, die Größe und die Struktur erlauben es, unterschiedliche Auftraggeber zu bedienen. So können Arbeits- und Ausbildungsplätze angeboten werden, die den persönlichen Anforderungen der Menschen mit Behinderung gerecht werden. Das Besondere: Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten hier Hand in Hand. 

 

Anspruchsvolle Arbeitsplätze gibt es in der Stiftung Liebenau unter anderem auch im Textilservice. Menschen mit einer Behinderung bedienen in der Wäscherei den so genannten Tunnelfinisher. Zuvor erhalten sie eine Einweisung an der Maschine, mit der unter anderem Hemden gebügelt werden. Wer an der Maschine arbeitet, ist auf seine Arbeit sehr stolz.

 

Das komplette Magazin mit dem Schwerpunktthema „Arbeit: professionell und inklusiv“ können Sie sich hier als PDF oder e-book ansehen:

 

 

Anstifter 03/2017

ebook
pdf, 5 MB

 

 

Wenn Sie sich für unsere Newsletter interessieren, melden Sie sich bitte hier an:

Newsletter Inklusion
Newsletter Spenden



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de