Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Ehrenamtliche für junge Familie in der Region Überlingen/Owingen gesucht

ÜBERLINGEN/OWINGEN – Der Dienst „wellcome“ der Stiftung Liebenau unterstützt junge Familien nach der Geburt eines Kindes durch praktische Hilfe im Alltag. Für die Region Überlingen/Owingen wird dringend ein „wellcome-Engel“ gesucht, der eine Familie für ein paar Monate begleiten möchte.

Die Geburt eines Kindes stellt das Leben erst einmal auf den Kopf. Damit das Abenteuer Familie gelingt, ist es gerade in der Anfangszeit wichtig, einer Überlastung entgegenzuwirken und so einen wichtigen Beitrag zur Eltern-Kind-Bindung zu leisten. 

 

„Aktuell suchen wir für eine junge Familie in der Region Überlingen/Owingen Unterstützung“, sagt Bianca Rippel, die Koordinatorin von „wellcome“ für den Bodenseekreis. Die junge Mutter kann auf kein soziales Unterstützungsnetzwerk durch Großeltern, Verwandte oder Freunde zurückgreifen. In Form von moderner Nachbarschaftshilfe leistet „wellcome“ in solchen Fällen praktische und individuelle Hilfe. Eine Ehrenamtliche besucht die Familie ein- bis zweimal pro Woche und kümmert sich um das Neugeborene oder das Geschwisterkind, je nach Bedarf. Mit dem ersten Geburtstag des Kindes endet der „wellcome“-Einsatz. In diesem speziellen Fall kann der Einsatz nur nachmittags stattfinden. Mitbringen müssen die „wellcome-Engel“, neben Lebenserfahrung und Sicherheit im Umgang mit Babys und Kleinkindern, eigentlich nur ein großes Herz und Begeisterung für die Idee.

 

Kontakt: „wellcome“ Bodenseekreis, Bianca Rippel, Telefon 0173 4243694, E-Mail: bodenseekreis@wellcome-online.de.

 

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de