Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Erfolgsstory: BBW-Absolvent ist Kammersieger

RAVENSBURG – Frisch gebackene Fachkraft, Arbeitsvertrag in der Tasche – und dann auch noch Kammersieger: Stefan Baiker, diesjähriger Absolvent am Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) Ravensburg, hat den Berufseinstieg als Maurer mit Bravour geschafft.

Absolvent mit Auszeichnung

Bei der jüngsten Absolventenfeier im BBW heimste der Ex-Azubi nicht nur Berufsschulzeugnis und Gesellenbrief ein, sondern auch noch einen der Sonderpreise, mit der die Bildungseinrichtung besondere Leistungen würdigt. Doch das war noch nicht alles: Geehrt wurde Stefan Baiker auch von der Handwerkskammer Ulm – als Kammerbester seines Fachs in der Region.

 

Stolz auf Leistung

„Uns erfüllt es mit großem Stolz, wieder mal einen Kammersieger zu stellen“, freut sich Manfred Haas, Abteilungsleiter Bildung und Arbeit im BBW. „Hier zeigt es sich, wie wichtig individuelle Förderung für jene Menschen ist, welche nicht den klassisch geraden Weg durchs Leben finden. Sie brauchen diese intensive Betreuung im Rahmen einer realitätsnahen Ausbildung, um ihr Ziel zu erreichen.“ Dass sich der Aufwand lohnt, belege Jahr für Jahr die bei den Abschlussprüfungen erreichte Erfolgsquote von über 98 Prozent.

Das BBW als Sprungbrett

Nachdem es vorher mit einer Ausbildung nicht so richtig geklappt hatte, war Stefan Baiker vor drei Jahren über eine so genannte „Sprungbrett“-Maßnahme des Jobcenters ins BBW gekommen. Im dortigen Hochbau-Bereich fand er seinen Wunschberuf und ließ sich in der Folgezeit als Umschüler zum Maurer ausbilden. Vor allem das gute Lernklima sowie die intensive Unterstützung durch Ausbilder und Lehrer hebt er rückblickend besonders hervor. Und der Altersunterschied zu den in der Regel deutlich jüngeren Mitschülern sei für den heute 29-Jährigen kein Problem gewesen, meint Baiker.

 

Seitenwechsel: vom Azubi zum Gesellen

Auch insgesamt habe es ihm im Berufsbildungswerk sehr gut gefallen: „So gut, dass ich gleich hier bleibe“, grinst der fertig ausgebildete Maurer, der jetzt die Seiten wechselt, als angestellter BBW-Mitarbeiter mit auf Baustellen fährt – und dabei nun selbst die Azubis unterstützt.

 

 

Wenn Sie sich für unsere Newsletter interessieren, melden Sie sich bitte hier an:

Newsletter Inklusion
Newsletter Spenden



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de