Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Fünf Kilometer, 126 Läufer und ein gemeinsames Ziel

FRIEDRICHSHAFEN – Auf die Plätze, fertig, los: 126 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Liebenau haben am Firmenlauf 2019 in Friedrichshafen teilgenommen. Ambitionierte Läufer waren ebenso darunter wie Anfänger, die erst wenige Wochen zuvor mit einem Lauftraining begonnen hatten. Viele von ihnen sind dabei über sich selbst hinausgewachsen und mit berechtigtem Stolz am Ziel ankommen. Vier Mitarbeiter der Stiftung Liebenau schafften es sogar auf einen der ersten 100 Plätze: Christian Braun (Platz 35), Andreas Müller (43), Christoph Möhle (Platz 53) und Philip Kling (Platz 90).

126 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Liebenau haben am Firmenlauf 2019 in Friedrichshafen teilgenommen

Alexandra Basner, Silke Staiber und Lilia Milz vom Trainingsprogramm „Von 0 auf 10“ waren dabei.

Der Teamgeist zählt

Insgesamt mehr als 5000 Läuferinnen und Läufer sind beim Firmenlauf Friedrichshafen angetreten, um eine rund fünf Kilometer lange Strecke rund ums Messezentrum Friedrichshafen zurückzulegen. Die Stiftung Liebenau war eines der teilnehmerstärksten Unternehmen bei diesem Ereignis.

 

Ziel erreicht

Deshalb war am Meeting Point der Stiftung Liebenau eine heiter-gelassene bis familiäre Atmosphäre spürbar. Hier wurden Startnummern, Getränke und letzte Informationen ausgegeben.Viele Dreier-Laufteams stellten sich noch für ein Erinnerungsfoto auf. Und immer wieder gab es großes Hallo unter den Kolleginnen und Kollegen. „Das Laufen bringt die Leute zusammen, quer durch die verschiedenen Gesellschaften der Stiftung Liebenau“, erzählte eine Mitarbeiterin, die als Einsteigerin von ihren Kolleginnen motiviert worden war, beim Firmenlauf mitzumachen. Dieses Gemeinschaftserlebnis war für die meisten das wichtigste Ziel. Auch deshalb gab es am Ende viele strahlende Gesichter: Geschafft!

Die zehn Bestplatzierten der Stiftung Liebenau:

 

35. Christoph Braun, 0:16:24,6

43. Andreas Müller, 0:16:39,5

53. Christoph Möhle, 0:16:53,7

90. Philip Kling, 0:17:35,3

131. Rodrigo Otey, 0:18:02,8

199. Stefan Frei, 0:18:43,8

260. David Maier, 0:19:10,0

370. Dietmar Ehrle, 0:19:47,1

410. Samuel Nuber, 0:19:58,2

463. Anja Brändle-Baur, 0:20:14,2 (Platz 26 in der Wertung der Frauen)

 

Die drei jeweils bestplatzierten Teams der Stiftung Liebenau in den Mannschaftswertungen:

 

Teamwertung Frauen:
 

Platz 14: Team „LaufLiSen“ mit Claudia Graßmann, Gabriele Kirfel und Christine Beier

Platz 23: Team „GüfFÖLLo“ mit Monika Fitz, Judith Krämer und Elisabeth Föll

Platz 42: Team „Runners St. Gallenkirch“ mit Renate Sahler, Johanna Pramstaler und Angelika Ganahl

 

Teamwertung Männer:
 

Platz 7: Team „Stiftung Liebenau Raketen und Torpedos gGmbH“ mit Christian Braun, Andreas Müller und Philip Kling

Platz 214: Team „HOLI“ mit Samuel Nuber, Philip Staiber und Markus Joos

Platz 233: Team „LiSe GO“ mit Stefan Frei, Dieter Christian und Frank Moscherosch

 

Teamwertung mixed:
 

Platz 118: Team „Stiftung Liebenau mixed 1“ mit Rodrigo Otey, Bernhard Eckstein und Sabine Reichel

Platz 134:  Team „Included Runners 2“ mit Clemens Massier, Nico Brand und Isabell Rothe

Platz 152:  Team „The Liebenau Running Gag“ mit Christoph Möhle, Petra Oberhauser und Andrea Biberger

 

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de