Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Jubiläumsausstellung als digitaler Rundgang

MECKENBEUREN-LIEBENAU — „Mit Kreativität aus der Krise“, so könnte das Motto des digitalen Ausstellungsrundgangs der Stiftung Liebenau heißen. Sie hatte aus Anlass ihres 150-jährigen Jubiläums Anfang des Jahres eine neue Ausstellung im Schloss eröffnet. Nur wenige Wochen danach kam es zum Lock-Down. Auch im Liebenauer Schloss gibt es seitdem nur noch einen Bruchteil des üblichen Publikums. Vor allem auch dadurch bedingt, dass die Akademie Schloss Liebenau ihren Lehrbetrieb bis Ende August eingestellt hat.

Die Ausstellung im Schloss Liebenau gibt es jetzt auch in digitaler Form.

Fakten und Anekdoten

Um die Ausstellung, die einzelnen Bilder oder geschichtlichen Ereignisse trotzdem einem breiten Publikum zugänglich zu machen, haben die Mitarbeitenden aus der Abteilung Kommunikation und Marketing angefangen sich ihre „Lieblingsbilder“ auszusuchen und sie in kleinen Video-Clips vorzustellen. Herausgekommen ist ein bunter Strauß aus Fakten und Anekdoten. So erfährt man etwas über das „Key-Visual“ der Ausstellung, den besonderen Rollstuhl, die Geschichte des Schlosses, die Rolle der Ordensschwestern oder einen unbekannten Mann mit Pfeife.

 

Serie wird fortgesetzt

Alle bisher entstandenen Beiträge finden Sie hier. Die Serie wird sukzessive in den kommenden Wochen ergänzt. Es lohnt sich also, immer mal wieder reinzuschauen.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de