Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Ladies Circle 37 spendiert „Winterwoche“ der Don-Bosco-Schule

RAVENSBURG/MECKENBEUREN – Der Besuch auf dem Ravensburger Christkindlesmarkt war für fünf Schüler des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) Don-Bosco-Schule etwas ganz besonderes. Ihnen wurde von der Präsidentin des Ladies Circle 37, Kremena Ehrmann, ein Scheck in Höhe von 2.500 Euro übergeben. Dank dieser Spende können im Januar 2019 wieder sechs Schüler mit emotional-sozialem Förderbedarf eine Winterwoche im Montafon verbringen. Dies bietet Schülern eine einzigartige Gelegenheit, um ihre sozialen Kompetenzen weiterentwickeln zu können.

Die Präsidentin des Ladies Circle 37, Kremena Ehrmann (links), übergibt den Spendenscheck auf dem Ravensburger Christkindlesmarkt an die Don-Bosco-Schule.

Für die Don-Bosco-Schüler backen die Damen des Ladies Circle 37 an ihrem Stand auf dem Ravensburger Christkindlesmarkt bereits zum dritten Mal unzählige Waffeln und schenken Punsch und Glühwein aus. Dank der Hilfe vieler ehrenamtlichen Helferinnen, kann so ein Projekt unterstützt und finanziert werden, welches den Kindern und Jugendlichen erlaubt, ganz neue Erfahrungen zu machen. 

Sportliche Herausforderungen meistern
Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler stand in ihrem Leben noch nie auf Skier. Eine Herausforderung für jeden einzelnen, denn es gilt neue Anforderungen zu meistern. So ist oft am ersten Ski-Tag, die Frustration groß, wenn nicht gleich alles so klappt, wie erhofft. Doch genau darum geht es. Schulsozialarbeiterin Conny Gerson sagt daher: „Die Schüler müssen lernen, an sich selbst zu glauben und die Frustrationstoleranz zu erhöhen.“ Ausdauer und Ehrgeiz führen schließlich zum Erfolg. Bisher standen alle Jugendlichen am Ende der Winterwoche immer sicher auf den Skiern. Ein guter Grund stolz auf sich zu sein!

Selbstversorgerhütte ermöglicht das Erlernen sozialer Kompetenzen
Wenn die Kinder und Jugendlichen ihr gewohntes Umfeld der Wohngruppe oder Familie für eine Woche verlassen, um auf einer Selbstversorgerhütte neue Erfahrungen zu machen, dann funktionieren oft die vorhandenen und erlernten Strategien nicht mehr. Jetzt gilt es zu lernen, dass man auf andere angewiesen ist und selbst auch einen Beitrag für das gute Gelingen innerhalb der Gruppe leisten muss. „Man muss nicht unbedingt mit allen beste Freunde werden, doch nur durch gegenseitige Rücksichtnahme und eigenen Einsatz für andere, kann das Zusammenleben funktionieren“, so der begleitende Sonderschullehrer Florian Holzberger.  

Wir glauben an den Sinn der Winterwoche
Kremena Ehrmann ist überzeugt, dass das einmalige Erlebnis, das der Ladies Circle 37 den Jugendlichen mit der Winterwoche ermöglicht, viel zu deren persönlicher Entwicklung beiträgt. „Ich freue mich sehr, dass wir mit unserer Spende dieses tolle Team der Don-Bosco-Schule unterstützen können, das durch ihr persönliches Engagement den Jugendlichen so viel Zeit und Erfahrungen schenkt.“

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de