Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Liebenauer Konzert mit „duo suono“

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Die Liebenauer Konzertreihe geht weiter. Und wieder überzeugten im Schloss Liebenau zwei hochrangige junge Künstler mit Kammermusik für Flöte und Klavier. Das achte Konzert mit Myriam Ghani an der Querflöte und Viktor Soos am Klavier war eine Musik zum Fühlen.

Impressionen: Das „duo suono“ mit Flötistin Myriam Ghani und Pianist Victor Soos traf sich in der Liebenauer Konzertreihe und bezauberte mit Kammermusik für Flöte und Klavier.

Drei Romanzen

Mit Robert Schumanns „Drei Romanzen“, eine Liebeserklärung an seine Frau Clara, eröffneten Myriam Ghani und Viktor Soos das Konzert. Die Zuhörer waren sehr angetan von den feinfühligen Melodien, von der Harmonie der Komposition, vom innigen Ausdruck. Eine tanzende Sprache, die nicht nur über das Hören ankommt, sondern über das Wahrnehmen, über das Fühlen.

 

Sommertraum

Das Konzert war ein großzügiges Durchschreiten von Klangwelten. Den beiden Künstlern Myriam Ghani und Viktor Soos ist es gelungen, das Empfinden ausgewählter Komponisten zum Ausdruck zu bringen. Francis Poulenc und Sergei Prokofjew haben in ihren klassischen Werken eine Sprache gefunden, die berührt. Beide hatten sie den zweiten Weltkrieg erlebt. Wer sich von der Musik mitreißen ließ, ahnte die Wirren des Weltkrieges, war von dem Greifen nach den luftigen Tönen angetan, sah ein Ballett tanzen. Als wäre Musik ein ganz großer Raum ohne Zeit.

 

Liebenauer Konzertreihe

Vielleicht ist die Liebenauer Konzertreihe unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Martin Dücker deshalb so wichtig, weil sie Welten verbindet. Da treffen sich Menschen mit und ohne Behinderungen in ihren Räumen mit internationalen Künstlern. Die Flötistin Myriam Ghani mit heimischen Wurzeln spielte im Brandenburgischen Staatsorchester und entwickelte eine eigene Konzertreihe „Musik im Hospiz“. Der Pianist Victor Soos spielt in namhaften Orchestern und ist international unterwegs. Die jungen Künstler haben sich in die Herzen der Zuhörer gespielt.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de