Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Liebenauer Kräutertage nach Hildegard von Bingen

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Die Gärtnerei der Stiftung Liebenau eröffnet die Beet- und Balkonblumensaison mit zwei inspirierenden Kräutertagen am Freitag, 22. April und Samstag, 23. April. Die Kräutertage 2016 stehen ganz im Zeichen der Mystikerin Hildegard von Bingen. Heilpraktiker und Kräuterkundige wie Pater Gerhard Seidler informieren über die Heilkraft der Kräuter, ihre Verwendung und Pflege. Die Liebenauer Gärtnermeister bieten fachkundige Betriebsführungen an. Ein spannendes Kinderprogramm begleitet die Tage. In Workshops können die Teilnehmer ihr Wissen um den Lavendel vertiefen oder sich mit Naturkosmetik verwöhnen.

Die Gärtnerei der Stiftung Liebenau lädt zu den „Liebenauer Kräutertagen 2016“ ein und eröffnet damit den Verkaufsstart der Beet- und Balkonblumensaison. Die Gärtnermeister Hildegard Danner und Elmar Popp informieren über Anbau, Pflege und attraktive Kombinationen von Kräutern und Blumen für Haus, Balkon und Garten. Auch im Verkaufsladen im Liebenauer Landleben dreht sich an beiden Tagen alles um die Kräuter.

Die Saison für Beet- und Balkonpflanzen beginnt

Zwischen blühenden Petunien, Husarenknöpfchen, Männertreu und Duftgeranien gedeihen über 150 verschiedene Küchen-, Heil- und Zierkräuter. Mittendrin erfahren die Besucher alles über die Verwendung und Pflege. Die Liebenauer Kräuterfachfrau und Gärtnermeisterin Hildegard Danner pflanzt Kräuterschalen für den Grillspezialisten, den Pizzabäcker und für die Freunde der italienischen wie auch der schwäbischen Küche. Es gibt für alles ein Kraut. Muntermacher-, Schlafwohl- oder Heilpflanzen findet der Kräuterliebhaber genauso im Sortiment wie Kräuterpflanzen für Bienen und Katzen.

Naturkosmetik selbstgemacht

Der erste Kräutertag widmet sich ganz der Mystikerin Hildegard von Bingen. Im Mittelpunkt stehen ihre Heilpflanzen und Edelsteine. Die Besucher erfahren alles über Aderlass, Schröpfen und Fasten nach der berühmten Heiligen. Vortrag und Workshop über den Lavendel geben Tipps und Empfehlungen, wie die herrlich duftende Wunderblume im Alltag verwendet werden kann. Im anschließenden Workshop "Naturkosmetik selbstgemacht" dreht sich alles um die Kraft der Kräuter für Haut und Haare, von der sanften Handcreme bis zum straffenden Augengel. Derweil sind die kleinen Besucher eingeladen, sich den Kräuterdetektiven anzuschließen. Anmeldungen für die Workshops unter www.liebenauer-landleben.de/veranstaltungskalender.

Kräuter, Tee und Gemüse

Die Ernte beginnt. Die Gärtnermeister informieren über den Gemüsebau und den Einsatz von Nützlingen. Das Liebenauer Gemüse ist über den Verkaufsladen und über verschiedene Wochenmärkte in der Region erhältlich. An beiden Tagen stellt die St. Elisabeth-Stiftung Heggbach ihre Hochbeete und Komposter vor, und im Verkaufsladen sowie in der Kantine Liebenau wird mit frischen Kräutern gekocht und gebacken. Am Samstag um 9:30 Uhr sind die Besucher zu einer Wildkräuterführung eingeladen. Die Kinder erkunden das Gelände bei Traktorfahrten mit dem Äpfelzügle, während im Gewächshaus ein Imker, eine Teebäuerin und Pater Gerhard Seidler über ihre Erfahrungen mit Bienen und Bienenpflanzen, mit regionalem Teeanbau und mit Kräutern für die Hausapotheke berichten.

 

 

 


 

Kontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon 07542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de

Liebenauer Kräutertage mit Fachvorträgen und Workshops


Freitag, 22. April 2016

 

Ab 9:00 Uhr Kräuterkuchen, Backwaren nach Hildegard von Bingen sowie Kuchen und Kaffee im Glashauscafé und in der Kantine Liebenau

9:30 Uhr "Lavendel & Co", Vortrag von Heilpraktikerin Karin Bauer mit anschließendem Workshop, Anmeldungen unter www.liebenauer-landleben.de/veranstaltungskalender

10:30 Uhr "Aderlass, Schröpfen und Fasten nach Hildegard von Bingen", Vortrag von Heilpraktikerin Dr. Maria Streicher-Stoll, Freundeskreis Hildegard von Bingen

10:30 Uhr Betriebsführung mit Jürgen Ardelt, Leitung Gärtnerei

Ab 11:00 Uhr Verschiedene Backwaren verfeinert mit Liebenauer Kräutern, von Bäckermeister Ludwig Elbs, im Verkaufsladen im Liebenauer Landleben

Ab 11:30 Uhr Hildegard-von-Bingen-Menü im Frontcooking der Kantine Liebenau

13:00 Uhr "Naturkosmetik selbstgemacht", Workshop mit Wildkräuterköchin Katharina Lemke, Anmeldungen unter www.liebenauer-landleben.de/veranstaltungskalender

13:00 Uhr "Heilpflanzen der Hildegard von Bingen", Vortrag von Ingrid Düsing, Freundeskreis Hildegard von Bingen

Ab 14:00 Uhr "Kräuterdetektive im Einsatz", Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit Erzieherin und Heilpflanzenfachfrau Swantje Lanz, Anmeldungen unter www.liebenauer-landleben.de/veranstaltungskalender

14:00 Uhr Betriebsführung mit Jürgen Ardelt, Leitung Gärtnerei

15:30 Uhr "Edelsteine nach Hildegard von Bingen", Vortrag von Heilpraktikerin Lucia Rau, Freundeskreis Hildegard von Bingen

 

Samstag, 23. April 2016

 

Ab 9:00 Uhr Kräuterkuchen, Backwaren nach Hildegard von Bingen sowie Kuchen und Kaffee im Glashauscafé und in der Kantine Liebenau

9:30 Uhr Wildkräuterführung

10:00 Uhr "Bienen und Bienenpflanzen", Vortrag von Imker Meinrad Leiter

10:30 Uhr Betriebsführung mit Tilman Wetzel, Gärtnermeister

Ab 11:00 Uhr Kinderprogramm: Traktorfahrten mit dem Apfelzügle

Ab 11:00 Uhr Verschiedene Backwaren verfeinert mit Liebenauer Kräutern, von Bäckermeister Ludwig Elbs, im Verkaufsladen im Liebenauer Landleben

13:00 Uhr "Kräuter und mehr", mit Pater Gerhard Seidler

14:00 Uhr "Teeanbau in der Region", Vortrag von Biobäuerin Andrea Bäuerle

14:00 Uhr Betriebsführung mit Tilman Wetzel, Gärtnermeister

15:00 Uhr "Kräuter und mehr", mit Pater Gerhard Seidler

 

An beiden Tagen

 

Hochbeete und Komposter mit Info und Beratung, Ausstellung der St. Elisabeth-Stiftung, Heggbach

Energiekekse und mehr nach Hildegard von Bingen, Produkte aus der Hauswirtschaft im Berufsbildungswerk Adolf Aich

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de