Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Motivierte Kicker holen als Belohnung Gold

STUTTGART – Den absoluten Höhepunkt in seiner 16-jährigen Vereinsgeschichte erlebte der FC Rosenharz am 17. September: Beim Finalturnier zur Landesmeisterschaft der Special Olympics in Stuttgart siegte das Team in der Leistungskategorie D. Als weitere Mannschaft der Stiftung Liebenau war auch Lokomotive Hegenberg mit von der Partie, die sich in Leistungskategorie B den Sieg holte.

Was gibt es Schöneres als zu siegen: Der FC Rosenharz im Freudentaumel über den Landessieg in der Leistungskategorie D bei der Landesmeisterschaft der Special Olympics in Stuttgart.

In der Kategorie B ging Lokomotive Hegenberg der Stiftung Liebenau unter Trainer Benni Gärtner als Sieger hervor. Engagement und Kampfgeist machten es möglich.

Vom Kämpfen und Siegen

Die Besten der Besten aus ganz Baden-Württemberg traten in Stuttgart in den vier Kategorien A, B, C und D um die Landesmeisterschaft 2022 gegeneinander an. Der FC Rosenharz setzte dabei seine Erfolgsserie mit einem weiteren Turniersieg fort. Bereits im Sommer siegte er beim Qualifikationsturnier in Kressbronn. In Stuttgart holte sich das Team um Trainer Holger Zielonka nun den Titel „Landesmeister Baden-Württemberg 2022 in der Kategorie D“. Zur Belohnung gab es für jeden Spieler die Goldmedaille von Special Olympics.

 

Trainer sind begeistert

„Mein Team überrascht mich immer wieder aufs Neue,“ so Trainer Zielonka. Er und sein Bruder Heiko, der ihn zum ersten Mal als Co-Trainer ehrenamtlich verstärkte, sind unglaublich stolz auf die Spieler, die gezeigt haben, was möglich ist, wenn man mit viel Leidenschaft, Einsatz und Kampfgeist aber auch Demut, Respekt, Wertschätzung und den Glauben an sich selbst, auf dem Platz steht. Träume sind da, um gelebt zu werden, so die Devise der Rosenharzer.

 

Weitere Mannschaft erfolgreich

Auch die Mannschaft Lokomotive Hegenberg durfte überraschend als Nachrücker aus dem Qualifikationsturnier in Kressbronn in der Leistungskategorie B zum Landesfinale nach Stuttgart fahren. Die Fußballer haben ebenfalls mit viel Engagement und Kampfgeist gesiegt und tragen nun den Titel „Landesmeister Baden-Württemberg 2022 in der Kategorie B“.

 

Ein großer von Erfolg gekrönter Tag für die Teams der Stiftung Liebenau.

 

 

Inklusion ist bunt, vielfältig – und niemals langweilig. Wie lebendig Inklusion in der Stiftung Liebenau umgesetzt wird, lesen Sie in unserem Newsletter „Liebenau inklusiv“ > 

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de