Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

PRO FAMILIA holt Bilderausstellung „VER-RÜCKTE WELTEN“ nach Konstanz

KONSTANZ/BODNEGG - „VER-RÜCKTE WELTEN“ ist eine Bilderausstellung der Kreativwerkstatt Rosenharz. Diplom-Psychologe Leo Lensing vom Team PRO FAMILIA Konstanz begegnete den Künstlern der Stiftung Liebenau vor zwei Jahren in der Stadtgalerie Markdorf. Ihre farbenstarken Bilder überzeugten. Jetzt bekam die Beratungsstelle in Konstanz eine eigene Ausstellung. Schon bei der Vernissage eroberten die Künstler und ihre Bilder die Herzen der zahlreichen Besucher.

Das Team PRO FAMILIA Konstanz eröffnete mit den Künstlern der Kreativwerkstatt Rosenharz die Bilderausstellung „VER-RÜCKTE WELTEN“ der Stiftung Liebenau in den Räumen der Beratungsstelle in der Konstanzer Reichenaustraße.

Doris Wilke (rechts), Leiterin der Beratungsstelle PRO FAMILIA Konstanz, bedankte sich mit Blumen: Es freuten sich: Künstlerin Eva Tettey-Enyo (links) von der Kreativwerkstatt Rosenharz mit Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann.

Der Künstler Günter Pruchner hat ein Herz für Tiere.

„VER-RÜCKTE WELTEN“ ist eine Ausstellung der Stiftung Liebenau Teilhabe. Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann stellt die Kreativwerkstatt Rosenharz und ihre Künstler vor.

In der Beratungsstelle PRO FAMILIA Konstanz darf ab sofort die Ausstellung „VER-RÜCKTE WELTEN“ der Kreativwerkstatt Rosenharz bewundert und bestaunt werden. Die Künstler der Stiftung Liebenau standen bei der Vernissage im Mittelpunkt. Der Virtuose Roland Klugger (rechts) am Bandoneon begleitete die Feierstunde mit vergnüglichen Tangomelodien.

Mit einem herzlichen Willkommen begrüßte Doris Wilke, Leiterin der Beratungsstelle PRO FAMILIA Konstanz, die zahlreichen Besucher der Vernissage „VER-RÜCKTE WELTEN“ von und mit Künstlern der Stiftung Liebenau Teilhabe.

Bis Ende Oktober 2018 kann die Bilderausstellung der Kreativwerkstatt Rosenharz „VER-RÜCKTE WELTEN“ in der Beratungsstelle PRO FAMILIA Konstanz während den Telefon- und Bürozeiten bewundert und bestaunt werden. Der Eintritt ist frei.

Die zärtliche Sprache der Kunst

Eigens für die Vernissage sind die Künstler aus dem Landkreis Ravensburg angereist, entdecken begeistert ihre Bilder in der Beratungsstelle PRO FAMILIA, streicheln sie behutsam. Den zahlreichen Besuchern ergeht es ähnlich. Sie verlieben sich in den blauen Elefanten oder in den roten Hirsch, die fast den Bilderrahmen sprengen, als könnten sie aussteigen. Die Künstler haben nur wenige Worte, um sich und ihre Wahrnehmungen zu erklären. Umso intensiver ist der Ausdruck der Kunstwerke. Die Ausstellung „VER-RÜCKTE WELTEN“ ist eine Einladung innezuhalten, sich von der beseelten Erzählkraft der Bilder treiben zu lassen und in die Harmonie der Farben einzutauchen.

 

Kreativwerkstatt

Das Team der Kreativwerkstatt Rosenharz begleitet Frauen und Männer mit hohem Unterstützungsbedarf. Die einen können nur für kurze Zeit den Pinsel halten. Andere malen in Sekundenschnelle die Figuren in Kreide auf die Leinwand. Wenige malen den ganzen Tag. Immer ist es ein eigenes Entdecken der Formen und Farben, das von Kunsttherapeutin Irmgard Stegmann und dem Team der Kreativwerkstatt angeleitet wird. Bei den großen Gemeinschaftswerken wirken alle Künstler mit, arbeiten mit Pinsel, Spachtel, malen mit den Händen. Es scheint, als würden sich Gefühlswelten auf der Leinwand begegnen, und das spürt der Betrachter.

 

Vernissage

„Die Bilder haben eine Seele“, sagte Doris Wilke. Die Leiterin der Beratungsstelle PRO FAMILIA Konstanz würdigte das gegenseitige Vertrauen, das in den großformatigen Werken auf Leinwand zum Ausdruck kommt. Bei der Vernissage standen die Künstler im Mittelpunkt. Der Besucherstrom war enorm. Es war ein Ankommen, ein Staunen, das von Musiker Roland Klugger mit einfühlsamen Tangomelodien auf dem Bandoneon begleitet wurde.

 

„VER-RÜCKTE WELTEN“

Die Ausstellung ist bis Ende Oktober 2018 bei PRO FAMILIA, Reichenaustraße 5a in 78467 Konstanz zu sehen. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 10 bis 12 Uhr und von 16 bis 17 Uhr, Mittwoch von 16 bis 17 Uhr.

 

 

Wenn Sie sich für unsere Newsletter interessieren, melden Sie sich bitte hier an:

Newsletter Inklusion
Newsletter Spenden



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de