Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Regierungspräsident Klaus Tappeser besucht Stiftung Liebenau

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Einen Überblick über die Tätigkeit der Stiftung Liebenau verschaffte sich der Regierungspräsident des Regierungsbezirks Tübingen, Klaus Tappeser. Seit Oktober 2016 ist Klaus Tappeser als Regierungspräsident des Regierungsbezirkes Tübingen im Amt. Nun folgte er der Einladung der Stiftung Liebenau und traf sich mit den Vorständen Prälat Michael H. F. Brock und Dr. Markus Nachbaur sowie dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Locherer zu einem ausführlichen Austausch.

Der neue Regierungspräsident folgte der Einladung der Stiftung Liebenau (v. li.): Dr. Markus Nachbaur, Werner Klinger, Prälat Michael H. F. Brock, Regierungspräsident Klaus Tappeser und Paul Locherer.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen aktuelle Fragen zum Thema Konversion und Standortentwicklung. Die Stiftung Liebenau arbeitet derzeit daran, ihre Stammorte Bodnegg-Rosenharz und Meckenbeuren-Hegenberg weiterzuentwickeln. So werden seit einigen Jahren gezielt dezentrale Wohn- und Betreuungsangebote aufgebaut. Die Stammorte übernehmen in dieser Struktur die Rolle von Kompetenzzentren und halten Unterstützungsangebote für Menschen mit besonders hohen Hilfebedarfen vor, wenn die nötige Hilfe dezentral nicht geleistet werden kann. In diesem Zusammenhang wurden unter anderem auch die praktischen Auswirkungen rechtlicher Veränderungen im Bereich der Landesbauheimverordnung diskutiert.

 

„Wir haben beschlossen, die Zusammenarbeit künftig zu intensivieren und einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch über die konkreten Auswirkungen rechtlicher Veränderungen angeregt “, sagte Prälat Michael H. F. Brock, Vorstand der Stiftung Liebenau. Bei einer anschließenden Führung durch die St. Lukas-Klinik erläuterte Werner Klinger, Leiter der Sozialtherapeutischen Heims, dem Gast aus Tübingen dann noch die medizinisch-therapeutische Arbeit in der Stiftung Liebenau.

 

 

Wenn Sie sich für unsere Newsletter interessieren, melden Sie sich bitte hier an:

Newsletter Inklusion
Newsletter Spenden



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
vera.ruppert@stiftung-liebenau.de