Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Schriftstellerin Monika Taubitz zu Gast in Liebenau

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Die Schriftstellerin Monika Taubitz hat eine ganz besondere Beziehung zu Liebenau. Als Kind verbrachte sie die Ferien in der damaligen Heil- und Bewahranstalt.

Die Schriftstellerin Monika Taubitz (links) mit Helga Raible von der Stiftung Liebenau

Viele Jahre später inspirierten die Erlebnisse sie zu ihrem Roman „Dort geht Katharina oder Gesang im Feuerofen“. Darin thematisiert sie die Euthanasie von Menschen mit Behinderungen zur Zeit des Nationalsozialismus.

 

Anfang Februar kommt Monika Taubitz zu einer Lesung zurück ins Schloss Liebenau. Schon vorab hat sie sich mit uns auf die Spuren ihrer Vergangenheit begeben.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de