Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Stiftung Liebenau liefert 1000 Alltagsmasken an den Weltladen in Ravensburg

RAVENSBURG/LIEBENAU – Die Mundschutzpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen besteht ab Montag, 27. April, auch in Baden-Württemberg. Der Weltladen in Ravensburg verkauft ab Freitag, 24. April Behelfsmasken aus dem Nähwerk der Stiftung Liebenau. In einem ersten Schritt wurden 1000 Masken an Tanja Sommer-Mangold, Leiterin vom Weltladen, geliefert.

Nähwerk Mitarbeiterin Chinasa Ejimogu (links) und Leiterin des Weltladens Tanja Sommer-Mangold bei der Übergabe der Alltagsmasken.

Im Nähwerk wird kräftig produziert

Produkte aus Alt- und Restmaterialien produzierte das Nähwerk der Stiftung Liebenau schon vor der Corona-Krise zusammen mit Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf. So entstanden unter der Anleitung von zwei Maßschneiderinnen sozial und nachhaltig gefertigte Unikate, wie zum Beispiel Taschen. „Die Idee im Nähwerk, in der aktuellen Situation Behelfs-Mund-Nasen-Masken anzufertigen, kam sehr schnell auf“, berichtet die Projektleiterin des Nähwerks Claudia Graßmann. Aufgrund des behördlich erlassenen Betretungsverbotes müssen zwar die Menschen mit Unterstützungsbedarf zuhause bleiben, jedoch hat die Stiftung intern reagiert. „Inzwischen arbeiten auch andere Kolleginnen und Kollegen aus der Stiftung Liebenau hier bei uns an den Nähmaschinen. Außerdem kann der eine oder andere Werkstatt-Beschäftigte aus seiner Wohngruppe heraus im Home Office zum Beispiel Stoffe zuschneiden oder konfektionieren“, beschreibt Graßmann die Lage im Nähwerk. 

 

Bedarf im Weltladen ist groß

Die Zusammenarbeit mit dem Weltladen in der Ravensburger Innenstadt kam sehr spontan zustande. Leiterin Sommer-Mangold berichtet von einem großen Bedarf: „Unser Bestand war sehr schnell vergriffen“. Das Nähwerk mit Sitz in Liebenau, Meckenbeuren, freut sich über die neu gewonnene Verkaufsstelle im Kern der Türmestadt. Außerdem sind die Alltagsmasken im Liebenauer Landleben und auf den Wochenmärkten der Region an den Ständen des Liebenauer Landlebens, im Bioladen Goldbrunnen in Tettnang und bei der Aral-Tankstelle in Meckenbeuren sowie per E-Mail auch für Firmenkunden zu beziehen: naehwerk@stiftung-liebenau.de.

 

Privatkunden können ab sofort direkt hier bestellen: www.stiftung-liebenau.de/mund-nasen-maske .

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de