Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Tag des Ehrenamtes: Basiswissen an der Akademie Schloss Liebenau

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Sie schenken das Wertvollste, was sie haben: Zeit. Rund 2200 freiwillig Engagierte sind in der Stiftung Liebenau in ganz unterschiedlichen Bereichen tätig. Sei es in den Häusern der Pflege oder bei Menschen mit Behinderungen.

Ehrenamtliche schenken das Wertvollste, was sie haben: Zeit.

Menschen verstehen und begleiten

Sie sind, vor allem wenn sie bereits länger tätig sind, in das Lebensumfeld der Menschen eingebunden und haben Kontakt, sowohl zu Angehörigen als auch zu den Hauptamtlichen. Wichtig für ihre Tätigkeiten sind daher Kenntnisse über Krankheitsbilder und Behinderungsarten. Sie helfen die Menschen, die ehrenamtlich begleitet werden, besser zu verstehen und ihnen adäquat zu begegnen.

 

Grundlegendes Wissen

Die Akademie Schloss Liebenau, die zahlreiche Fort- und Weiterbildungen für den sozialen Bereich anbietet, hat ein Programm speziell für Ehrenamtliche entwickelt. Vermittelt wird zum Beispiel Basiswissen über Autismus-Spektrum-Störungen, Epilepsie oder Demenzerkrankungen. Aber auch präventive Angebote sind im Programm: zum Beispiel zu sexueller Gewalt, die zunächst einmal erkannt werden muss, bevor gehandelt wird. Außerdem gibt es einen Kurs, der sich ganz den digitalen Medien und ihren Herausforderungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen widmet.

 

Sich um sich selbst kümmern

So wie für die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist auch für Ehrenamtliche die Selbstfürsorge wichtig. Sich selbst wahrzunehmen und einen gesunden Lebensstil zu pflegen hilft nicht nur im Privatleben. Auch in der freiwilligen Arbeit sind das so genannte Soft Skills.

 

Das Programm der Akademie Schloss Liebenau für Ehrenamtliche finden Sie hier.

 

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de