Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Winterfeuer trotzt Winterwetter

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Der Liebenauer Chor eröffnete wie jedes Jahr den zweitägigen Adventsmarkt der Stiftung Liebenau im Innenhof des Liebenauer Landlebens.

Das Lagerfeuer – auch in diesem Jahr zentraler Punkt des Liebenauer Winterfeuers.

Sturmböen und Regen statt Schnee – der guten Stimmung tat das keinen Abbruch.

Seit Jahren ist das Winterfeuer mit seiner heimeligen Dorfkulisse, mit Lagerfeuer als zentraler Punkt, bei Besuchern beliebt. Statt Schnee, mussten die Verantwortlichen mit einigen Sturmböen zurechtkommen, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.

 

Die Wohn- und Arbeitsgruppen der Stiftung Liebenau präsentierten ihre Eigenprodukte von Stricksocken bis Vogelnester. Das Glashauscafé lud zu Kaffee und Kuchen im Warmen ein. Es gab eine Vielzahl an bunter Weihnachts-Deko zu bestaunen. Hier konnte jeder etwas für seinen Geschmack finden.

 

Während die kleinen Besucher sich am offenen Feuer ein Stockbrot grillten, konnten die Erwachsenen am gegenüberliegenden Stand einen Glühwein für den guten Zweck genießen. Durch den Verkauf am Glühwein- und Punschstand konnten 1.200 Euro an das Bulgarisch-Deutsche Sozialwerk gespendet werden. In Bulgarien kann diese Summe viel bewirken, denn dort entspricht sie etwa drei bis vier Monatsgehältern einer Kinderkrankenpflegerin.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de