Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Ein neuer Abschnitt beginnt – 38 neue Azubis im Regionalen Ausbildungszentrum Ulm

ULM - Jeder hat ein Talent, in der Ulmer Schillerstraße wird es gefördert. Für 38 junge Menschen mit Beeinträchtigungen beginnt nun im Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) in Ulm (Stiftung Liebenau) ein neues Kapitel: Sie starten ihre Ausbildung oder nehmen an einer berufsvorbereitenden Maßnahme teil.

Geschäftsführer Christian Braun (rechts) begrüßt eine Gruppe neuer Auszubildender im Bäckereiverkauf im Regionalen Ausbildungszentrum.

Aufnahmefeier mit Abstand

„Sie sind hier bei uns richtig, um Ihren neuen Lebensabschnitt zu beginnen“, sagte Christian Braun. Der Geschäftsführer des Liebenau Bildungswerks freute sich auf der Aufnahmefeier insbesondere über den Besuch zahlreicher Eltern, die den neuen Ausbildungsplatz ihres Nachwuchses genau unter die Lupe nehmen konnten. Auch an der Qualifikation der Ausbilderinnen und Ausbilder ließ Christian Braun keinen Zweifel. „Wir haben hier im RAZ Ulm kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, ganz besonders, wenn es mal nicht so gut laufen sollte “, sagte Braun und wünschte einen gelungenen Start.

 

Infos und Kennenlernen

Weiter ging es in kleinen Gruppen in den verschiedenen Abteilungen, hier trafen sich die Teilnehmer samt Familien mit den jeweiligen Ausbildern in den Werkstätten. Dabei wurden nicht nur die wichtigen Fragen rund um die Ausbildungsinhalte geklärt, die Beteiligten konnten sich auch bei Snacks und Getränken besser kennen lernen. Bereits am 20. September steht im RAZ die nächste Aufnahmefeier an, dann starten hier 10 weitere junge Menschen mit Teilhabebedarf ihre Berufsvorbereitung.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de