Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Daten

Dauer:24 bis 36 Monate
Ausbildungs­arten:Ausbildung nach §66 BBIG / 42m HWO, Vollausbildung, Umschulung
Zugangsvor­aussetzungen:keine bis Hauptschulabschluss wünschenswert
Zuständige Kammer:Handwerkskammer

Adresse

Fachpraktiker/-in für Maler und Lackierer, FR: Fahrzeuglackierer & Fahrzeuglackierer/-in
Schwanenstraße 92
88214 Ravensburg
Deutschland
zum Routenplaner

Fachpraktiker/-in für Maler und Lackierer, FR: Fahrzeuglackierer & Fahrzeuglackierer/-in

Berufsbeschreibung:

Als Fachpraktiker/-in im Maler- und Lackiererhandwerk Schwerpunkt Kfz-Lackiererei benötigt man Grundkenntnisse im Vorbereitung der Fahrzeuge, Lackieren (entrosten, schleifen, grundieren, spachteln, Fahrzeuge abkleben, Farben mischen),das selbstständige Erledigung von Aufträgen, Ganzlackierungen, Industrielackierungen und die Pflege von Lackierungen sind einige Aufgaben die man im späteren Beruf hat.

 

Als Fahrzeuglackierer/-in hat man die Aufgaben Fahrzeuge vorzubereiten, zu Lackieren (entrosten, schleifen, grundieren, spachteln, Fahrzeuge abkleben, Farben mischen), das selbstständige Erledigung von Aufträgen, die Ganzlackierungen,  eine Industrielackierungen und die Pflege von Lackierungen durchzuführen.

 

 

Fähigkeiten:

Zu den Fähigkeiten sollten sehr genaue und saubere Arbeitsweise, große Sorgfalt, sehr guter Farbensinn, Geschicklichkeit, Bezug zu Autos, körperliche Belastbarkeit, Umstellungsfähigkeit für wechselnde Arbeiten und Ausdauer für gleichbleibende Arbeiten gehören.

 

 

Einsatzfelder:

Fachpraktiker/-innen im Maler- und Lackiererhandwerk Schwerpunkt Kfz-Lackiererei und Fahrzeuglackierer/-innen finden Beschäftigung

  • in Fahrzeuglackiererfachbetrieben und 
  • Lackierabteilungen in Industriebetrieben der Fahrzeugbranche

 

 

Karriere:

Die Berufe bieten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, bis hin zur Meisterprüfung.

 

 

Ausbildung - Fachpraktiker/-in im Maler- und Lackiererhandwerk Schwerpunkt Kfz-Lackiererei

Ausbildung - Fahrzeuglackierer/-in

Umschulung - Fahrzeuglackierer/-in

Berufsschule

Monika Kordula

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Berufsbildungswerk Adolf Aich
Abteilungsleitung Bildung & Arbeit
Schwanenstr. 92
88214 Ravensburg
Telefon +49 751 3555-6111
Telefax +49 751 3555-6109

monika.kordula@stiftung-liebenau.de

Oliver Schweizer

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Berufsbildungswerk Adolf Aich
Bildungsbegleitung
Schwanenstr. 92
88214 Ravensburg
Telefon +49 751 3555-6117
Telefax +49 751 3555-6109

oliver.schweizer@stiftung-liebenau.de

Aktuelles

RAVENSBURG – Globalisierung, Digitalisierung und ein scheinbar rasanter Wandel der ganzen Berufswelt: Was bedeutet das für junge Menschen mit...

mehr >

RAVENSBURG – Das Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau hat seine ersten Absolventen des neuen Jahrzehnts...

mehr >

RAVENSBURG – Autismus wird bei Mädchen und Frauen oft erst spät entdeckt. Der wahre Grund für Depressionen, Ängste und soziale Probleme bleibt so...

mehr >

RAVENSBURG – Beliebte Berufswahl von Jugendlichen mit einer Autismus-Spektrum-Störung: ein Job in der IT-Branche. Im Ravensburger Berufsbildungswerk...

mehr >

ULM – Was bedeuten Hände für uns im Alltag und im Arbeitsleben? Gibt es eine „Sprache der Hände“? Mit diesen Fragen haben sich junge...

mehr >

RAVENSBURG– Ansonsten stehen die Auszubildenden des Ravensburger Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) hinter dem Herd, arbeiten mit dem...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Ein Dienstjubiläum ist etwas Besonders. Es zeugt davon, wie sehr Mitarbeitende und Arbeitgeber miteinander verbunden sind. Im...

mehr >

RAVENSBURG – Ein 22-jähriger Fachinformatik-Azubi aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau hat einen schweren...

mehr >

ULM – „Schulbesuch vom Landtag“ hat die Ulmer Max-Gutknecht-Schule der Stiftung Liebenau bekommen. Im Rahmen dieser Bildungsaktion erfuhren die...

mehr >

AULENDORF – Die Lernwerkstatt Aulendorf – ein von mehreren Partnern betriebenes Projekt zur beruflichen Integration von Geflüchteten – schließt zum...

mehr >

RAVENSBURG – Schon seit 1980 macht das Berufsbildungswerk (BBW) der Stiftung Liebenau junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf fit für den Start...

mehr >

RAVENSBURG – Dr. Stefan Thelemann, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Traumatherapie und Suchtmedizin, leitet im...

mehr >

RAVENSBURG – Ein 22-jähriger Fachinformatik-Azubi aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau hat einen schweren...

mehr >

ULM – Alle Jahre wieder in der Adventszeit machen das Regionale Ausbildungszentrum (RAZ ) und die Max-Gutknecht-Schule (MGS) Ulm gemeinsam einen...

mehr >

RAVENSBURG – Auszeichnung für soziales Engagement: Junge Menschen aus dem Berufsbildungswerk (BBW) der Stiftung Liebenau haben sich um die Pflege von...

mehr >

RAVENSBURG – Schon gewusst? Bereits seit einigen Monaten hat der runderneuerte Kiosk im Foyer des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) der Stiftung...

mehr >

ULM – Einsatz für einen fairen Handel und gerechte Produktionsbedingungen auf dieser Welt: Die Ulmer Max-Gutknecht-Schule der Stiftung Liebenau ist...

mehr >

RAVENSBURG – Mit exakt 12.720 Euro unterstützt die Rentenlotterie GlücksSpirale das Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung...

mehr >

BREGENZ/RAVENSBURG – Neuer Anstrich für „Helmuts Hütte“ und grenzüberschreitender Beitrag zur Inklusion: Auszubildende des Ravensburger...

mehr >

RAVENSBURG/MOCHENWANGEN – Dank einer Gruppe von Maler-Azubis aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau erstrahlt...

mehr >