Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Daten

Dauer:36 Monate
Ausbildungs­arten:Ausbildung nach §66 BBIG / 42m HWO, Vollausbildung
Zugangsvor­aussetzungen:keine bis Hauptschulabschluss wünschenswert
Zuständige Kammer:Regierungspräsidium Tübingen

Adresse

Gartenbaufachwerker/-in, FR: Garten- und Landschaftsbau & Gärtner/-in, FR: Garten- und Landschaftsbau
Schwanenstraße 92
88212 Ravensburg
Deutschland
zum Routenplaner

Gartenbaufachwerker/-in, FR: Garten- und Landschaftsbau & Gärtner/-in, FR: Garten- und Landschaftsbau

Berufsbeschreibung:

Als Gartenbaufachwerker/-in bzw. Gartenbauwerker/-in gestaltet man Landschaften und Gärten nach Bedürfnissen von Kunden. Dabei vermisst man mit Messgeräten die Grundstücke der Kunden und Steckt diese nach Ausführungsplänen ab. Außerdem Be- und Verarbeitung man im Garten- und Landschaftsbau gebräuchlichen Materialien (Beton, Betonwerksteine, Natursteine, Pflaster, Kunststoffe, Holz, Metall) Dazu beschäftigt man sich mit der Ansaat und der Pflanzung von Pflanzen.

 

Als Gärtner/-in der Fachrichtung Garten­ und Landschaftsbau gestaltet man z.B. Garten und Parkanlagen durch fachgerechtes Anpflanzen von Rasen, Bäumen, Büschen, Stauden und Blumen. Man legt Außenanlagen aller Art an, von Hausgärten, Terrassen und Parks über Spiel­ und Sportplätze bis hin zu Verkehrsinseln, und nehmen Begrünungen an Verkehrswegen und in Fußgängerzonen vor. Auch die Wege und Plätze der jeweiligen Anlagen pflastert man, man baut Treppen, Trockenmauern, Zäune und Lärmschutzwände. Außerdem begrünt man Dächer oder Fassaden. Zum Umwelt­ und Naturschutz trägt man bei, indem dem man Mülldeponien oder Kiesgruben rekultiviert.

 

 

Fähigkeiten:

Zu den Fähigkeiten sollten eine Gute körperliche Konstitution eine geistige Regheit, Flexibilität und eine Unempfindlichkeit gegen schlechtes Wetter zählen. Außerdem sollte man eine besondere Beziehung zu Natur aufgebaut haben.

 

 

Einsatzfelder:

Gartenbaufachwerker/-innen bzw. Gartenbauwerker/-innen und Gärtner/-innen der Fachrichtung Garten­ und Landschaftsbau finden Beschäftigung

  • in Fachbetrieben des Garten­, Landschafts-­ und Sportplatzbaus
  • in städtischen Gärtnereien
  • in Gewächshäuser und Lagerräume
  • in Baumärkte
  • in Gartencentern
  • in Parkanlagen
  • in größere Gärtnereien
  • in Bauhöfe und Grünlandflächenämter bei Stadtverwaltungen oder Landkreisen

 

 

Karriere:

Die Berufe bieten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, bis hin zur Meisterprüfung.

Ausbildung - Gartenbaufachwerker /-in (Gartenbauwerker/-in)

Ausbildung - Gärtner/-in

Berufsschule

Monika Kordula

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Berufsbildungswerk Adolf Aich
Abteilungsleitung Bildung & Arbeit
Schwanenstr. 92
88214 Ravensburg
Telefon +49 751 3555-6111
Telefax +49 751 3555-6109

monika.kordula@stiftung-liebenau.de

Oliver Schweizer

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Berufsbildungswerk Adolf Aich
Bildungsbegleitung
Schwanenstr. 92
88214 Ravensburg
Telefon +49 751 3555-6117
Telefax +49 751 3555-6109

oliver.schweizer@stiftung-liebenau.de

Aktuelles

ULM – Alle Jahre wieder in der Adventszeit machen das Regionale Ausbildungszentrum (RAZ ) und die Max-Gutknecht-Schule (MGS) Ulm gemeinsam einen...

mehr >

RAVENSBURG – Auszeichnung für soziales Engagement: Junge Menschen aus dem Berufsbildungswerk (BBW) der Stiftung Liebenau haben sich um die Pflege von...

mehr >

RAVENSBURG – Schon gewusst? Bereits seit einigen Monaten hat der runderneuerte Kiosk im Foyer des Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) der Stiftung...

mehr >

ULM – Einsatz für einen fairen Handel und gerechte Produktionsbedingungen auf dieser Welt: Die Ulmer Max-Gutknecht-Schule der Stiftung Liebenau ist...

mehr >

RAVENSBURG – Mit exakt 12.720 Euro unterstützt die Rentenlotterie GlücksSpirale das Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung...

mehr >

BREGENZ/RAVENSBURG – Neuer Anstrich für „Helmuts Hütte“ und grenzüberschreitender Beitrag zur Inklusion: Auszubildende des Ravensburger...

mehr >

RAVENSBURG/MOCHENWANGEN – Dank einer Gruppe von Maler-Azubis aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau erstrahlt...

mehr >

ULM – Strahlende Gesichter bei der Fahrzeugübergabe: Das Regionale Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm freut sich über einen neuen „Smart Electric Drive“....

mehr >

RAVENSBURG/WINNENDEN – Das Fußball-Team des Ravensburger Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau ist erstmals Deutscher Meister: In...

mehr >

RAVENSBURG – Über 50 verschiedene Berufe zum Anfassen, Erleben und Mitmachen – das und noch viel mehr bot das „BBW Open“, der Tag der offenen Tür des...

mehr >

ULM – Neun Jugendliche aus dem Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm der Stiftung Liebenau haben sich anlässlich der Aktion „Arbeit für den Frieden“...

mehr >

RAVENSBURG – Wie gelingt Jugendlichen mit Förderbedarf der Schritt in die berufliche Realität? Wie bereitet man sie bestmöglich auf den Sprung ins...

mehr >

ULM – 30.000 Klicks und eine Menge Spaß vor und hinter der Kamera: Schülerinnen und Schüler aus dem Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm der...

mehr >

BBW-Ausbildungsberufe im Porträt: Fachpraktiker/-in Küche (früher: Beikoch und Beiköchin).

mehr >

RAVENSBURG – 193 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf sind im Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau in ihre...

mehr >

ULM – Aufnahmefeier im Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm der Stiftung Liebenau: Insgesamt 22 junge Menschen hat Einrichtungsleiterin Birgit...

mehr >

RAVENSBURG – Aus alt mach neu: Junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung...

mehr >

RAVENSBURG – Kurz durchatmen, das Ziel fokussieren und dann einfach loslassen. Mehr ist es nicht, ein scheinbar simpler Ablauf, den Marvin Otto als...

mehr >

RAVENSBURG – Absolventenfeier im Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau: 129 junge Menschen mit besonderem...

mehr >

ULM – Grund zum Feiern für die insgesamt 54 jungen Menschen mit besonderem Teilhabebedarf, die im Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) und in der...

mehr >