Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Daten

Dauer:36 Monate
Ausbildungs­arten:Ausbildung nach §66 BBIG / 42m HWO, Vollausbildung
Zugangsvor­aussetzungen:keine bis Hauptschulabschluss erwünscht
Zuständige Kammer:Handwerkskammer

Adresse

Fachpraktiker/-in Verkäufer im Fleischerhandwerk & Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk, FR: Fleischerei
Schillerstraße 15
89077 Ulm
Deutschland
zum Routenplaner

Fachpraktiker/-in Verkäufer im Fleischerhandwerk & Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk, FR: Fleischerei

Berufsbeschreibung:

Als Fachpraktiker Verkäufer/-in Schwerpunkt Fleischerhandwerk arbeitet man an dem kundenorientierten Verkauf von Fleisch und Fleischerzeugnissen, berät Kunden fachlich, präsentiert Waren, nutzt Werbemaßnahmen, nimmt Bestellungen auf und richtet sie her, Verkauft Waren, erstellt Rechnungen, bereitet Büffetplatten und küchenfertigen Erzeugnissen vor und Stellt warmen und kalten Gerichte her. 

 

Als Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei arbeitet man an dem kundenorientierten Verkauf von Fleisch und Fleischerzeugnissen, berät Kunden fachlich, präsentiert Waren, nutzt Werbemaßnahmen, nimmt Bestellungen auf und richtet sie her, Verkauft Waren, erstellt Rechnungen, bereitet Büffetplatten und küchenfertigen Erzeugnissen vor und Stellt warmen und kalten Gerichte her. Die Ausbildung zum Metzgereifachverkäufer umfasst auch das Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsvorgängen und Anwendung von Qualitätsmanagementsystemen. Anwendung von Verfahren und Instrumenten elektronischer Kommunikation.

 

 

Fähigkeiten:

Zu den Fähigkeiten sollten gute Umgangsformen, gepflegtes Äußeres, Kontaktfreudigkeit, Freundlichkeit, gute sprachliche Ausdrucksweise, Flexibilität im Umgang mit Kunden, Kreativität, Teamfähigkeit, strukturiertes Denken, gutes Zahlen- und Namensgedächtnis, Beherrschung komplexer Rechenvorgänge und Interesse an betrieblichen Vorgängen gehören.

 

 

Einsatzfelder:

Fachpraktiker Verkäufer/-innen Schwerpunkt Fleischerhandwerk und Fachverkäufer/-innen im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei finden Beschäftigung

  • in Fleischereien
  • an Fleischtheken in Supermärkten
  • anmobile Verkaufsstationen

 

 

 

Karriere:

Die Berufe bieten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, bis hin zur Meisterprüfung.

 

 

Ausbildungsregelung §66 BBIG / 42m HWO:

Fachpraktiker Verkäufer/-in Schwerpunkt Fleischerhandwerk: ja

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Schwerpunkt Fleischerei: nein

Berufsschule Fachpraktiker/-in Verkäufer/-in

Berufsschule Fachverkäufer/-in

Johannes Hettrich

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Regionales Ausbildungszentrum Ulm
Leiter Ausbildung
Schillerstr. 15
89077 Ulm
Telefon +49 731 15 93 99-320
Telefax +49 751 15 93 99-111

johannes.hettrich@stiftung-liebenau.de

Tanja Flechsler

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Regionales Ausbildungszentrum Ulm
Bildungsbegleitung
Schillerstr. 15
89077 Ulm
Telefon +49 731 15 93 99-413

tanja.flechsler@stiftung-liebenau.de

Aktuelles

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Der frühere Außenminister Dr. Klaus Kinkel war gern und oft mit renommierten Fußballern zu Gast in Liebenau. In seine...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Individuelle Trainingspläne, Laufworkshops und ganz viel gegenseitige Motivation im Kollegenkreis: Die Stiftung Liebenau...

mehr >

RAVENSBURG – Fluchtursachen wirksam bekämpfen und jungen Menschen aus Afrika eine berufliche Zukunft in ihren eigenen Ländern ermöglichen: Mit...

mehr >

RAVENSBURG/BAD WALDSEE – Das Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau und die Firma Hymer in Bad Waldsee möchten künftig...

mehr >

RAVENSBURG – Heimvorteil genutzt: Das Fußball-Team des Ravensburger Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau ist neuer...

mehr >

RAVENSBURG – Am kommenden Wochenende (25. und 26. Mai) kämpfen in Ravensburg-Oberzell neun Fußballteams um den Titel des Südwestdeutschen Meisters der...

mehr >

ULM – Zu einem Osterimpuls und zum Innehalten haben sich kurz vor den Ferien rund 50 Jugendliche und Lehrkräfte in der Ulmer Max-Gutknecht-Schule...

mehr >

ULM – Viele Mitmach-Aktionen für Groß und Klein, Musik, Theater, Kunst, Leckeres aus Küche, Metzgereiladen und Backstube, eine Tombola und natürlich...

mehr >

RAVENSBURG – Das Berufsbildungswerk (BBW) der Stiftung Liebenau hat seine langjährigen Mitarbeitenden geehrt. Zwischen zehn und 45 Jahren engagieren...

mehr >

ULM – „Ich bin bei dir“ – Dem Impuls des religionspädagogischen Arbeitskreises der Max-Gutknecht-Schule und des Regionalen Ausbildungszentrums (RAZ)...

mehr >

ULM – Ausbildung und Kultur live erleben, sich über Bildungs-, Wohn- und Betreuungsangebote der Stiftung Liebenau informieren und sich mit vielen...

mehr >

RAVENSBURG – Ob Beikoch, Metallfachwerker oder Verkaufshelferin – Fachkräfte sind gesucht. Im Liebenau Berufsbildungswerk Adolf Aich(BBW) in...

mehr >

RAVENSBURG – 890 Euro haben Schüler des Ravensburger Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) an eine Berufsschule in Uganda gespendet. Mit dem Erlös aus...

mehr >

RAVENSBURG – Menschen mit autistischer Wahrnehmung sehen, hören, erleben und spüren ihre Umwelt anders. Pädagogische Sichtweise, schulische Förderung...

mehr >

ULM – Vernissage in der Max-Galerie: In einem feierlichen Rahmen, bei alkoholfreiem Sekt und mit musikalischer Begleitung, wurde die neue Ausstellung...

mehr >

KIRCHHEIM – Zur Vorbereitung ihres Aufenthaltes in Uganda beziehungsweise Ruanda nahmen Mitarbeiter des Berufsbildungswerks Ravensburg (BBW) und drei...

mehr >

RAVENSBURG/MECKENBEUREN – Das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) Don-Bosco-Schule der Stiftung Liebenau ermöglichte im Januar...

mehr >

ULM – Unterstützung für afrikanische Jugendliche aus der „Schillerstraße 15“: Azubis, Schüler, FSJ-Praktikanten und Lehrkräfte der...

mehr >

RAVENSBURG/OSLO – Seit 2008 ist das Berufsbildungswerk Liebenau in Ravensburg international aktiv und bietet Auszubildenden mit besonderen...

mehr >

RAVENSBURG – Auszeichnung für Friedensarbeit: 33 Auszubildende aus dem Berufsbildungswerk Adolf Aich Ravensburg und dem Regionalen Ausbildungszentrum...

mehr >