Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

1.000-Euro Spende für Spielgeräte

MECKENBEUREN-LIEBENAU – In Hegenberg nimmt das neue sozialtherapeutische Wohnheim der Stiftung Liebenau langsam Gestalt an. Doch der angrenzende Garten lässt sich nur erahnen. Wo aktuell noch Bagger im Einsatz sind, entsteht mithilfe von Spenden ein Garten, der Spiel und Spaß ermöglicht und gleichzeitig auch einen Rückzugsort bietet. Einen 1.000 Euro -Spendenscheck hatte Martin Bloching, Geschäftsführer des Locher Malerbetriebs mit Sitz in Tettnang und Berg/Ravensburg, im Gepäck.

Freuen sich schon heute auf die Einweihung des neuen Gartens (v. l.): Alfons Ummenhofer (Heimleiter Liebenau Kliniken), Martin Bloching (Geschäftsführer Locher Malerbetrieb), Tobias Holeczek (Prokurist Liebenau Kliniken) und Verena Rehm (Fundraising Stiftung Liebenau)

Bei einem Treffen in Liebenau überzeugte er sich persönlich davon, was der Garten für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und einer kognitiven Beeinträchtigung bieten soll. Neben einem „Wasserspielplatz“ mit Sandkasten, einer Nestschaukel und einer Tischtennisplatte gehören auch eine Grillstelle, mobile Fußballtore und Gartenmöbel dazu. „Der Plan sieht recht vielversprechend aus. Ich bin gespannt, wie es dann wird, wenn es umgesetzt ist“, so Martin Bloching. Heimleiter Alfons Ummenhofer dankte Bloching für die erneute Unterstützung und sprach auch sogleich die Einladung für das Einweihungsfest im Sommer aus.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de