Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

72-Stunden-Aktion in den Häusern St. Antonius und St. Helena in Vogt

VOGT – Am Donnerstag ist der Startschuss für die diesjährige 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) gefallen. Deutschlandweit haben junge Erwachsene von katholischen Jugend- und Ministrantengruppen 72 Stunden Zeit, um mit ihrem Team ein soziales Projekt auf die Beine zu stellen. Im Dekanat Allgäu-Oberschwaben wagten sich 39 Gruppen an unterschiedliche Aufgaben.

Vor dem Haus St. Helena entstand eine tolle Feuerstelle für gemeinsame Abende am Lagefeuer.

Ein barrierefreies Hochbeet ergänzt jetzt die Außenanlagen des Hauses St. Antonius.

In Vogt haben die Ministranten der katholischen Kirchengemeinde Vogt die Aufgabe gehabt, die Gärten der Häuser St. Antonius (Liebenau – Leben im Alter) und St. Helena (Liebenau Kliniken) zu verschönern.

 

Im Haus St. Antonius wurde u.a. ein barrierefreies Hochbeet gebaut und bepflanzt sowie das bestehende Insektenhotel verschönert und zu neuem Glanz verholfen. Im Haus St. Helena wurde eine tolle Feuerstelle gebaut.

 

Die Jugendlichen sowie die Bewohner hatten viele Begegnungen und krönten das tolle Projekt mit einem gemeinsamen Abschluss bei selbstgebackenen Kuchen.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de