Die Stiftung Liebenau Gesundheit
Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Stiftung Liebenau Gesundheit

Menschen mit Unterstützungsbedarf, die psychisch und somatisch erkranken, haben Anspruch auf eine professionelle Versorgung.

 

Eine umfassende medizinische und therapeutische Behandlung erhalten sie in unserem Fachkrankenhaus, in psychiatrischen Tageskliniken und Ambulanzen. Menschen, die eine längerfristige umfassende Begleitung benötigen, finden diese in angegliederten Sozialtherapeutischen Wohngruppen.

 

Dank diesem vielfältigen Angebot helfen wir oft, wenn kein anderer mehr helfen kann. Ziel ist eine individuelle, abgestimmte Therapie für jeden Menschen, der zu uns kommt. Dabei wägen wir gemeinsam mit den Beteiligten grundsätzlich ab, was sowohl fachlich als auch menschlich sinnvoll ist.

 

In allen Bereichen arbeiten multiprofessionelle Teams mit viel Erfahrung in der Betreuung und Behandlung von Menschen mit besonders herausforderndem Verhalten. Besonderen Wert legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Zusammenarbeit mit Angehörigen und Betreuerinnen und Betreuern, mit anderen Einrichtungen und weiteren behandelnden Ärzten.

Entstehung

Die Arbeit der Stiftung Liebenau geht zurück auf Kaplan Adolf Aich und 13 sozial engagierte Tettnanger Bürger. Sie hatten sich im St. Johann-Verein zusammengeschlossen und begründeten die „Pfleg- und Bewahranstalt für Unheilbare“, aus der später die Stiftung Liebenau hervorging. Ihr Ziel war es, eine Zufluchtsstätte für Menschen mit unheilbaren Krankheiten und Behinderung zu schaffen. Im Jahr 1870 begann die Arbeit dann im Schloss Liebenau. Kaplan Adolf bezog es mit einigen „Pfleglingen“ und sechs barmherzigen Schwestern.

 

1973 wurde die Krankenabteilung der Stiftung Liebenau zum Fachkrankenhaus. Daraus entstand die St. Lukas-Klinik als medizinisches Kompetenzzentrum für Menschen mit Behinderungen. Dies bildete den Grundstein der Stiftung Liebenau Gesundheit, welche heute die beiden Gesellschaften Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH und Liebenau Therapeutische Einrichtungen gemeinnützige GmbH umfasst.

Daten und Fakten

Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH

Liebenau Therapeutische Einrichtungen gemeinnützige GmbH

Siggenweilerstraße 11

88074 Meckenbeuren

Deutschland

Telefon +49 7542 10-5351

gesundheit@stiftung-liebenau.de

495 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
32 Ehrenamtliche
8 Stationäre Angebote
5 Ambulante Angebote

Stationäre Leistungen:

695 Patienten im Krankenhaus
207 Bewohner Sozialtherapeutisches Heim

Ambulante Leistungen:

4.879 Patienten der Ambulanz


Alle Zahlen aus 2017