Stiftung Liebenau: Stiften und Fördern
Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Stiften und Fördern

Stiften

Zustiften

 

Sie möchten selbst Stifter werden? Durch eine Zustiftung an die Stiftung Liebenau sorgen Sie für einen dauerhaften Erhalt des Vermögens, denn nur die Erträge werden für die soziale Arbeit der Stiftung eingesetzt. Bei einer Zustiftung können sie besondere staatliche Steuervorteile in Anspruch nehmen.

 

Über die Formen und Möglichkeiten einer Zustiftung informieren wir Sie gern im persönlichen Gespräch.

 

 

Porträt von Verena Rehm
Verena Rehm

Stiftung Liebenau
Helfen und Spenden
Siggenweilerstraße 11
88074 Meckenbeuren
Telefon +49 7542 10-1402
Telefax +49 7542 10-981402
verena.rehm@stiftung-liebenau.de

Romina Schöninger
Romina Schöniger

Stiftung Liebenau
Helfen und Spenden
Siggenweilerstraße 11
88074 Meckenbeuren
Telefon +49 7542 10-1207
Telefax +49 7542 10-981207
romina.schoeniger@stiftung-liebenau.de 

ZustifterRente

Ein besonderes Angebot der Stiftung Liebenau für Wohnungseigentümer ist die ZustifterRente, die die Stiftung Liebenau für Immobilienbesitzer geschaffen hat. Bei dieser Form der Immobilienverrentung erwirbt die Stiftung Liebenau das Haus oder die Wohnung, und den „ZustifterRentnern“ – Alleinstehenden oder Paaren ab etwa 68 Jahren – wird ein lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch gesichert – eine innovative Lösung für die ZustifterRentner und für das Gemeinwohl.

 

Weitere Informationen zur ZustifterRente.

Fördern

Förderstiftungen

 

Die Stiftung Liebenau engagiert sich in weiteren Stiftungen für soziale und gemeinnützige Zwecke, die auf Unterstützung angewiesen sind.

 

Die Christliche Hospizstiftung fördert und unterstützt die Hospizarbeit der bestehenden Einrichtungen in Friedrichshafen und im Bodenseekreis und ggf. überregional, um schwerkranken und sterbenden Patienten ein Leben in Geborgenheit und Würde bis zum Tod zu ermöglichen.

 

Für das von der Stiftung Liebenau mitgetragene Bulgarisch-Deutsche Sozialwerk St. Andreas wurde zur langfristigen Sicherung eine Förderstiftung ins Leben gerufen. Ein Freundeskreis hilft laufende Projekte zu finanzieren.

 

Um das Wurzacher Schloss mit seinem denkmalgeschützten Barocktreppenhaus als Kulturdenkmal dauerhaft zu erhalten, wurde im April 2004 die Stiftung Kulturdenkmal Schloss Bad Wurzach gegründet.

 

In mehreren Gemeinden ist die Stiftung Liebenau an Bürgerstiftungen beteiligt, die sich für soziale Zwecke der jeweiligen Gemeinde einsetzen.

Fördervereine

Der Förderverein der St.Gallus-Hilfe setzt sich ein für Menschen mit Behinderung. In ihrem Sinn erfüllt er berechtigte Wünsche, die Geld kosten, aber mit öffentlichen Mitteln nicht finanziert werden können. Der Förderverein möchte außerdem die Öffentlichkeit auf Einschränkungen aufmerksam machen, unter denen Menschen mit Behinderung auch heute noch leben. Mit einer Mitgliedschaft ermöglichen Sie konkrete dauerhafte Unterstützung.

 

Der Freundes)kreis des Bulgarisch-Deutschen Sozialwerks e.V. unterstützt in Deutschland organisatorisch, ideell und finanziell die Arbeit des Sozialwerks am Schwarzen Meer und im Hinterland der Städte.

Zeitspenden

Ehrenamtliches Engagement

 

Menschen, die ehrenamtlich arbeiten möchten, sind in allen Aufgabenfeldern der Stiftung Liebenau herzlich willkommen. Sie werden von Fachkräften auf ihre Arbeit gut vorbereitet und während des Einsatzes kontinuierlich begleitet.

Weitere Informationen zum Ehrenamt finden Sie hier.