• Wir suchen:

    Lukas, den Teamplayer

    Gemeinsam sind wir auf dem richtigen Gleis.

  • Wir suchen:

    Karlsson vom Fach

    Hier kannst du hoch hinaus – dank vielen Chancen zur Weiterentwicklung.

  • Das Bild zeigt eine Frau, die aussieht wie Pippi Langstrumpf

    Wir suchen:

    Pippi Buntstrumpf

    Dein Arbeitsalltag ist so spannend wie in der Villa Kunterbunt.

  • Wir suchen:

    Ronja Räuberschwester

    Um die Herzen der Klienten mit deiner Art und Fachlichkeit zu stehlen.

Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Sichere dir deine Hauptrolle bei uns

Ein multiprofessionelles Team auf Augenhöhe. Eine, am einzelnen Menschen orientierte, umfassende medizinische und therapeutische Versorgung. Ambulanz, Erwachsenenpsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychiatrische Tageskliniken. Die St. Lukas-Klinik in Meckenbeuren-Liebenau bietet all das ihren Bewohnern und Patienten. In Stuttgart betreiben wir mit unseren Wohnhäusern St. Damiano ein sozialtherapeutisches, entwicklungsförderndes Wohn- und Betreuungsangebot für erwachsene Menschen. Dieses breite Leistungsspektrum macht die Arbeit bei uns so spannend!

Als Mitarbeitender im Pflege- und Erziehungsdienst kommt dir aufgrund deiner Nähe zu den Bewohnern und Patienten in der täglichen Betreuung eine besondere Bedeutung zu. Die Menschen, die du betreust, sind dankbar dafür, wenn du mit ihnen gemeinsam heftige Krisen durchlebst und an ihrer Seite stehst. Gleichzeitig tragen sie oft ihr Herz auf der Zunge, begegnen dir gerade heraus, sind lebendig und lebensfroh. 

 

Du bist fester Bestandteil im Alltag der Klienten, gehörst zur Gemeinschaft. So bist du eine Konstante in ihrem Leben und kannst, wenn möglich, Anteil an ihrem Entwicklungs- und Genesungsprozess nehmen.

 

Wie du siehst, dein Know-How und Engagement sind gefragt! Wir sind ein zuverlässiger, vielseitiger Arbeitgeber, der dir nicht nur Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung und eine faire Bezahlung bietet, sondern noch viel mehr. Sieh selbst …

Unsere Vorteile für dich auf einen Blick

Akademie
Über 250 individuell entwickelte Fort- und Weiterbildungen bieten wir in unserer hauseigenen Akademie Schloss Liebenau für dich an. Es steht dir dafür ein persönliches Zeitkontingent zur Verfügung, welches pro Jahr 100 Prozent der eigenen wöchentlichen Arbeitszeit entspricht.
Arbeitszeit
Immer passend für dich: Neben kostenlosen Parkplätzen in allen Größen bieten wir dir vor allem flexible Arbeitszeitmodelle, die sich nach deinen Wünschen richten.
Teamtage und Supervision
Miteinander sind wir ein starkes Team! Von diesem Grundsatz sind wir überzeugt und fördern dies mit regelmäßigen Teamtagen und Supervisionen.
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Vom hochwertig ausgestatteten Gesundheitsraum bis hin zur Yoga-Stunde: Mit über 40 verschiedenen Angeboten fördern wir deine Gesundheit. Es steht dir dafür ein persönliches Zeitkontingent zur Verfügung, welches pro Jahr 50 Prozent der eigenen wöchentlichen Arbeitszeit entspricht.
Flache Hierarchie
Du handelst bei deiner Arbeit eigenverantwortlich. Gleichzeitig macht die enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fachrichtungen auf Augenhöhe deinen Alltag vielseitig und spannend. Unsere Organisation ermöglicht schnelle Kommunikationswege und Gestaltungsfreiraum für jeden Einzelnen.
Zuverlässigkeit
Die Stiftung Liebenau bietet dir einen sicheren Arbeitsplatz, auch mit finanziellen Pluspunkten: Wir vergüten nach AVR-Tarif, bieten dir eine Betriebsrente an und ermöglichen günstigere Tarife bei Zusatzversicherungen. Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel gewähren wir dir auch ein Darlehen, beispielsweise zum Erwerb eines Eigenheims.
Jobrad
Zur Förderung der Gesundheit und zur Entlastung der Umwelt gibt’s bei uns das Jobrad. Mit dem attraktiven Fahrradleasing-Modell hältst du dich nicht nur fit, du kannst auch Steuern und Sozialabgaben sparen.

Wer ist eigentlich Karlsson vom Fach?

„Für mich ist dieser Beruf erfüllend“, sagt Alexander Resetko, der in die Rolle des „Karlsson vom Fach“ geschlüpft ist. „Die Arbeit ist abwechslungsreich, spannend und individuell. Man hat ständig etwas Neues zu tun. Jeder Tag ist anders.“ Diese Erfahrung macht der 22-Jährige beständig während seiner Ausbildung zum Jugend- und Heimerzieher in der St. Lukas-Klinik. Inzwischen ist er im dritten Ausbildungsjahr und will im April 2021 sein Examen ablegen.

 

In den sozialen Beruf „reingefallen“

Er hat damit den Beruf gefunden, in dem er dauerhaft bleiben möchte. Zuvor hatte er in andere Bereiche hineingeschnuppert: Er war im Verkauf tätig gewesen und hatte zwei Semester Lebensmittelchemie studiert. „Aber das war alles nicht das Richtige für mich“, erzählt er. Durch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) sei er in den sozialen Bereich „hineingefallen“ – und jetzt will er da nicht mehr raus.  „Ich bin gerne für andere da“, sagt er.

 

Fachlichkeit und Empathie

Alexander Resetko hat in der St. Lukas-Klinik zunächst mit Heranwachsenden gearbeitet. Derzeit ist er in der Kinder- und Jugendpsychiatrie eingesetzt. Das Schöne für ihn ist: „Man kann darin eine Aufgabe für sich selbst sehen. Denn man wird Teil des Lebens von anderen Menschen und kann für sie auch zu einem Vorbild werden“, erklärt er. „Man muss aber auch dafür gemacht sein und eine Leidenschaft dafür haben.“ Die hohe Fachlichkeit, die bei der Stiftung Liebenau gepflegt wird, sei deshalb immer mit Empathie und Individualität verbunden. Dies sei eine besondere Kombination – gerade in seinem Beruf.

 

Anspruchsvoll und abwechslungsreich

Dazu kommt: „Mit meiner Ausbildung stehen mir so viele Türen offen“, sagt Alexander Resetko. Denn ein Jugend- und Heimerzieher könne in ganz verschiedenen Bereichen arbeiten, zum Beispiel auch in Kindergärten, in Heimen, in der offenen Jugendarbeit oder als Streetworker. Er selbst will zunächst in der Kinder- und Jugendpsychiatrie bleiben. Der Öffentlichkeit möchte er in der Rolle als „Karlsson vom Fach“ gerne vermitteln, dass soziale Berufe sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich sind und viel Fachlichkeit erfordern. „Das wird oft unterschätzt, obwohl es so wichtig ist.“

Wer steckt hinter Pippi Buntstrumpf?

Wer verbirgt sich hinter Lukas, dem Teamplayer?

Wer ist die echte Ronja Räuberschwester?

Die konkreten Jobs

Stellenbezeichnung Ort Unternehmen Beschäftigung
Auszubildende zum/zur Heilerziehungspfleger/in (m/w/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Vollzeit
Auszubildende zum/zur Jugend- und Heimerzieher/in (w/m/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Vollzeit
Facharzt Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie oder Arzt in Weiterbildung für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (m/w/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Voll- oder Teilzeit
Heilerziehungspfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Voll- oder Teilzeit
Oberärztin/Oberarzt (Psychiatrie und Psychotherapie) für die Institutsambulanz (m/w/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Voll- oder Teilzeit
Pflegefachkräfte (Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger) (m/w/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Voll- oder Teilzeit
Psychologin/Psychologe (m/w/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Teilzeit
Vorpraktikanten und Anerkennungspraktikanten (m/w/d) Meckenbeuren Liebenau Kliniken gemeinnützige GmbH Vollzeit

Wir haben dich überzeugt?

Gerne kannst du uns einfach anrufen oder dich in WhatsApp melden. Auch wenn auf den ersten Blick nicht das Passende für dich dabei sein sollte, sprechen wir gerne mit dir über andere Einsatzbereiche.

 

Dein Ansprechpartner

Peter Fröhlich
Peter Fröhlich

Liebenau Kliniken

gemeinnützige GmbH

Leitung Pflege- und Erziehungsdienst

Siggenweilerstraße 11

88074 Meckenbeuren

Telefon +49 7542 10-5369

bewerbung.kliniken@stiftung-liebenau.de