Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Die 100.000 Kilometer sind geknackt

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Kaum haben die ersten Radler ihre ersten 500 Kilometer erreicht und konnten sich mit einem Fitnesspaket stärken, gibt es schon den nächsten Rekord zu vermelden: Alle 160 Radlerinnen und Radler zusammen haben die magische Schwelle von 100 000 Kilometer überschritten. Da haben die Rosinen und Riegel wohl Wunder bewirkt …

Jetzt nochmal kräftig in die Pedale treten.

Der Kampfgeist ist erwacht

Im Ranking bringen es die erst Zehn inzwischen alle auf über 2000 Kilometer! Und unter den  Erstplatzierten – so heißt es aus eingeweihten Kreisen – ist nun endgültig der Kampfgeist ausgebrochen. Sie ringen schier um jeden Meter. Jeden Morgen wird geguckt, wer heute die Nase vorn hat und am Abend vorher vielleicht doch noch eine Extrarunde eingelegt hat. Das Rad ist ihnen quasi angewachsen.

 

Aufholchancen gibt es noch

Und wenn erst mal die Ferienzeit anbricht, die viele – traut man den Umfragen – im näheren Umfeld mit Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Radfahren verbringen wollen, gibt es reellle Chancen die Spitzenradler empfindlich zu touchieren.

 

Und wer schon länger mit einem Jobrad liebäugelt: Wenn nicht jetzt – wann dann? Bis 31.Oktober können auf jeden Fall damit noch ordentlich Kilometer gesammelt werden.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de