Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Ein besonderer Gottesdienst nach langer Zeit

OTTOBEUREN – Seit dreieinhalb Monaten, seit der Corona-bedingten Schließung am 13. März, konnte im Haus der Pflege St. Josef kein Gottesdienst mehr stattfinden. Für Mitarbeitende, Bewohnerinnen und Bewohner ein großer Verlust. Eine Einschränkung von vielen, durch die Pandemie verursacht.

Pater Beda feierte den Gottesdienst mit den Bewohnerinnen und Bewohnern im Haus St. Josef im Freien.

Am vergangenen Mittwoch feierte nun das Haus der Pflege St. Josef wieder seinen ersten Gottesdienst und dies gleich auf ganz besondere Art. Pater Beda hielt die Messe auf der Terrasse, direkt neben dem hauseigenen Teich. Auch für ihn war der Gottesdienst unter freiem Himmel eine Premiere. Ein ganz besonderer Gottesdienst also, auch dank der musikalischen Begleitung der Schwestern Wölfle. Viele Bewohnerinnen und Bewohner übermannten, aufgrund der langen Pause und der einmaligen Atmosphäre, die Emotionen.

 

Am Ende waren alle Akteure dankbar und begeistert und sich zudem einig, weitere Gottesdienste im Sommer im Freien anzubieten.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de