Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Stabwechsel in der Sozialstation St. Anna Bereich Baienfurt/Baindt

BAIENFURT/BAINDT – Stabwechsel in der Sozialstation St. Anna im Bereich Baienfurt/Baindt: Auf Ulrike Bächle-Pfau folgt Elena Daubert.

Stabwechsel in der Sozialstation St. Anna Baienfurt/Baindt: Pflegedienstleiterin Claudia Schnell (re.) verabschiedete Ulrike Bächle-Pfau (li.) und begrüßte die neue Einsatzleiterin Elena Daubert (Mitte).

Über 15 Jahre war Ulrike Bächle-Pfau Einsatzleiterin der Sozialstation. Zu Beginn des Jahres wechselte sie in die Verwaltung. „Wir freuen uns, dass sie der Sozialstation St. Anna treu bleibt nach den vielen Jahren in dieser verantwortungsvollen Position“, dankte Pflegedienstleiterin Claudia Schnell. Bächle-Pfaus Nachfolgerin Elena Daubert ist ebenfalls eine Frau mit sehr viel Erfahrung in der ambulanten Pflege: Bereits seit 19 Jahren ist sie in der Sozialstation St. Anna tätig. Sie war dort schon seit vielen Jahren Einsatzleitung eines Teilbereichs in Weingarten. Seit einem Dreivierteljahr leitet sie den Pflegebereich Baienfurt/Baindt.

 

Die Sozialstation im Bereich Baienfurt/Baindt gehört zur Stiftung Liebenau und unterstützt rund 50 Kunden. Im gesamten Bereich mit Ravensburg, Berg und Weingarten versorgt sie etwa 260 pflegebedürftige Kunden. Zu den Angeboten der Sozialstation gehören die Grundpflege, die Behandlungspflege, wie Injektionen und Verbandswechsel, sowie die Unterstützung im Haushalt. „Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine vielfältige und interessante Arbeit. Außerdem arbeitet in der Sozialstation St. Anna ein bunt gemischtes Team aus älteren und jüngeren Mitarbeitern. „Die Mischung aus langjährigen, erfahrenen Kolleginnen und Kollegen und neu Hinzugekommenen, macht die Dynamik unseres Teams aus“, sagt Claudia Schnell. „Wir freuen uns immer über Menschen, die bei uns mitarbeiten möchten.“ Interessenten an einer Tätigkeit in der Sozialstation können sich telefonisch melden unter der Nummer: 0751 560010.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de