Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Lebensräume für Jung und Alt

Baienfurt

Daten

  • 20 Wohnungen auf 3 Etagen
  • 9 x 2-Zimmer-Wohnung
  • 7 x 3-Zimmer-Wohnung
  • 3 x 4-Zimmer-Wohnung
  • 1 x 5-Zimmer-Wohnung
  • 10 Tiefgaragenplätze + 5 Stellplätze

Adresse

Lebensräume für Jung und Alt
Heinrich-Heine-Str. 17
88255 Baienfurt
Deutschland
Tel: +49 7520 5599
E-Mail: lebensraum.amtzell@stiftung-liebenau.de

zum Routenplaner

Lebensräume für Jung und Alt

Aktuelle Informationen zu Hygienestandards und Verordnungen finden Sie auf unserer Corona-Website.

 

Die Lebensräume für Jung und Alt Baienfurt stellen eine lebendige generationsübergreifende Wohnform für Senioren, für Alleinstehende, Paare, Alleinerziehende oder junge Familien dar. Ein Gewinn an Lebensqualität für alle. Niemand muss einsam sein, kann aber in seinen eigenen barrierefreien vier Wänden selbstbestimmt leben und seine Privatsphäre bewahren. Junge Familien profitieren von der Erfahrung und der Zeit der Senioren. Für ältere Menschen bieten der Austausch und die Integration die Chance, ihre Pflegebedürftigkeit bis ins hohe Alter aufzuschieben.

 

Die Lage

Die Gemeinde Baienfurt liegt im Herzen von Oberschwaben unweit von Bodensee und Allgäu entfernt. Zusammen mit den umliegenden Städten Ravensburg, Weingarten und der Gemeinde Baindt bilden sie einen Teil der Region Mittleres Schussental. Die Lebensräume für Jung und Alt liegen etwa 400 Meter vom Kern der Gemeinde entfernt. Rathaus sowie Geschäfte, Praxen und Gaststätten sind zu Fuß erreichbar. Es besteht eine Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz in Richtung Weingarten/Ravensburg und Bad Waldsee. Die nächste Bushaltestelle liegt 300 Meter entfernt. Die Sozialstation St. Anna und das Haus der Pflege St. Barbara liegen in unmittelbarer Nähe am Marktplatz.

 

Mittendrin – das Herz unserer Lebensräume für Jung und Alt

Unsere Fachkräfte für Gemeinwesenarbeit sind Bindeglied zwischen allen Aktivitäten. Sie fördern Selbst- und Nachbarschaftshilfe, binden Ehrenamtliche ein und kümmern sich um die Vernetzung im Quartier. Darüber hinaus gibt es in der Wohnanlage einen öffentlichen Quartierstreff, der Kurse und Veranstaltungen zu verschiedenen Themen anbietet.

Die Gemeinwesenarbeit – Impulsgeber für Selbst- und Nachbarschaftshilfe

Der Quartierstreff – unser Herzstück für Begegnung

Das Quartier – der Ort der Vernetzung

Angebote im Detail

  • Zentrale Lage mit guter Infrastruktur.
  • Eigentums- oder Mietwohnungen (WEG), bei den Mietwohnungen orientiert sich der Mietpreis am ortsüblichen Mietspiegel.
  • Die Wohnanlage verfügt über eine Gemeinschaftsterrasse mit angrenzender Grünanlage, die Jung und Alt ausreichend Spiel- und Entfaltungsmöglichkeiten bietet. Die Terrasse wird im Sommer gerne für gemeinsame Veranstaltungen wie Spieleabende, Feierabend-Hockete und Sommerfest genutzt.
  • Der Quartierstreff steht auch für private Feste und Feierlichkeiten zur Verfügung.
  • Neben dem monatlichen Kaffeetreff finden regelmäßig Angebote zur Begegnung und zum gemütlichen Beisammensein statt wie Frühstücksangebote, Spieleabende und Vesperausflüge.
  • Im Quartierstreff finden wöchentlich verschiedene Kurse statt wie Sanfte Gymnastik für Senioren, Rückenschule und Jin Shin Jyutsu.
  • Im naheliegenden Pflegeheim St. Barbara kann täglich zu Mittag gegessen werden.

 

 

Claudia von Busse
Claudia von Busse

Liebenau Lebenswert Alter

gemeinnützige GmbH

Lebensräume "Wilhelm-Koch-Weg"

Gemeinwesenarbeit

Wilhelm-Koch-Weg 1

88279 Amtzell

Telefon +49 7520 5599

Telefax +49 7520 5590

lebensraum.amtzell@stiftung-liebenau.de

Kontaktformular (* Eingabe erforderlich)

Persönliche Daten
Mitteilung
Anliegen

Downloads

Broschüre Lebensräume für Jung und Alt

pdf, 4 MB