Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Lebensräume für Jung und Alt

Oberhausen

Daten

  • 12 Wohnungen auf 3 Etagen
  • 7 x 2-Zimmer-Wohnung
  • 4 x 3-Zimmer-Wohnung
  • 1 x 4-Zimmer-Wohnung
  • 20 Tiefgaragenplätze +12 Stellplätze (davon 8 Carports)

Anfahrt

Lebensräume für Jung und Alt

Die Lebensräume für Jung und Alt Oberhausen stellen eine lebendige generationsübergreifende Wohnform für Senioren, für Alleinstehende, Paare, Alleinerziehende oder junge Familien dar. Ein Gewinn an Lebensqualität für alle. Niemand muss einsam sein, kann aber in seinen eigenen barrierefreien vier Wänden selbstbestimmt leben und seine Privatsphäre bewahren. Junge Familien profitieren von der Erfahrung und der Zeit der Senioren. Für ältere Menschen bieten der Austausch und die Integration die Chance, ihre Pflegebedürftigkeit bis ins hohe Alter aufzuschieben.

 

Die Lage

Die ländliche Gemeinde Oberhausen mit ihren 4 Ortsteilen und ca. 2900 Einwohnern liegt direkt an der Bundesstraße 16, ca. 5 km von der großen Kreisstadt Neuburg a.d. Donau entfernt. Kurze Wege zu: Arztpraxen, Banken, Dorfladen, Metzgerei, Schule, Kinderkrippe und KiTa, Kirche, Gemeindeverwaltung und Waldschwimmbad. Über 26 Vereine bieten den Bürgern die Möglichkeit, sich gesellschaftlich, sportlich oder kulturell zu betätigen. Die Gemeinde verfügt seit 2011 über ein eigenes Glasfasernetz FTTH. Der Bahnhof im Ortsteil Unterhausen bietet im Stundentakt den Anschluss an den Rest der Welt.

 

Mittendrin – das Herz unserer Lebensräume für Jung und Alt

Unsere Fachkräfte für Gemeinwesenarbeit sind Bindeglied zwischen allen Aktivitäten. Sie fördern Selbst- und Nachbarschaftshilfe, binden Ehrenamtliche ein und kümmern sich um die Vernetzung im Quartier. Darüber hinaus gibt es in der Wohnanlage ein öffentliches Servicezentrum, das Kurse und Veranstaltungen zu verschiedenen Themen anbietet.

Die Gemeinwesenarbeit - Impulsgeber für Selbst- und Nachbarschaftshilfe

Das Servicezentrum – unser Herzstück für Begegnung

Das Quartier – der Ort der Vernetzung

Angebote im Detail

  • Zentrale Lage mit guter Infrastruktur.
  • Eigentums- oder Mietwohnungen (WEG), bei den Mietwohnungen orientiert sich der Mietpreis am ortsüblichen Mietspiegel.
  • Es stehen 12 barrierefreie  Wohnungen zur Verfügung.
  • Die Begegnungsräume stehen allen Bewohnern, Gemeindebürgern und den örtlichen Vereinen für gemeinschaftliche Aktivitäten offen.
  • Daran angegliedert ist das Seniorenbüro und die Leitstelle für Nachbarschaftshilfe der Gemeinde, eine Anlaufstelle für alle Bürger, in der sie Information, Beratung und Vermittlung von fachlicher Stelle erhalten.
  • Der Gemeinschaftssaal in den Lebensräumen wird vielfach genutzt, z.B.: Krabbelgruppe, Senioren Gymnastik 50 Plus, PC-Kurse, Demenzgruppe, Entspannungskurse, Karatekurse, Nähgruppen, Vorträge, Infoveranstaltungen oder Kino.
  • Für das spontane Treffen unserer Bewohner und aller Bürger gibt es seit 2011 in Sichtweite der Lebensräume das „Kaffeehaus“, das täglich von 8 bis 17 Uhr von Ehrenamtlichen Helfern geführt wird.
Wilhelmine Forster-Hüttlinger

Liebenau Leben im Alter

gemeinnützige GmbH

Lebensräume für Jung und Alt

Servicezentrum

Am Balgfeld 4

86697 Oberhausen

Telefon +49 8431 6406719

Telefax +49 8431 6406720

lebensraum.oberhausen@stiftung-liebenau.de

Kontaktformular (* Eingabe erforderlich)

Persönliche Daten
Mitteilung
Anliegen

Downloads

Broschüre Lebensräume für Jung und Alt

pdf, 4 MB