Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Nachmittags wird gewürzt

MECKENBEUREN-LIEBENAU – „Das passt noch nicht, ich glaube, das war zu viel“. Konzentriert steht Manfred Ibele in einem kleinen Raum. Vor ihm ein Behälter mit einer leuchtend gelben Mischung, links von ihm eine Waage und viele leere Dosen. Er entnimmt und gibt wieder hinzu, dann springt die Anzeige der Waage von rot auf grün, ein Piepen ertönt. Jetzt weiß Manfred Ibele, dass er die richtige Menge hat. „Mammut“, wie ihn alle nennen, arbeitet seit zehn Jahren im Catering der Liebenauer Arbeitswelten. Heute wiegt er zum ersten Mal alleine.

Manfred Ibele wiegt die Gewürzmischung genau ab

Das neue Gerät, optisch akustische Waage unterstützt ihn beim Abfüllen einer Würzmischung für die Gewürzheini GmbH. Alleswürzer nennt sich das Produkt und verspricht, das Universalgewürz für jede Speise zu sein. Für Manfred und seine Kolleginnen und Kollegen ist es vor allem eines: Eine Aufgabe, die für Abwechslung in den Arbeitsalltag einer Zentralküche bringt. „Wir produzieren meistens am Nachmittag, wenn das Tagesgeschäft durch ist“, sagt Gruppenleiterin Shiu Yie Daniela Furze. „Die Arbeit haben wir in einzelne Schritte unterteilt und setzen technische Hilfsmittel, wie die Waage, ein. So kann jeder mitarbeiten“, ergänzt sie.

 

Kartonagen vorbereiten, Dosen befüllen, verschließen und das Mindesthaltbarkeitsdatum anbringen – rund 2500 Einheiten mit insgesamt 800 Kilogramm Würzmischung sind bereits abgefüllt. Das Zentrallager der Stiftung Liebenau versendet diese auf Abruf. Manfred Ibele und das gesamte Team sind stolz, an einem Produkt mitzuwirken, das in immer mehr Verkaufsstellen in der Region erhältlich ist.

 

Im Themendossier „Gute Arbeit“ erfahren Sie mehr über die Arbeit von Menschen mit Unterstützungsbedarf in der Stiftung Liebenau.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de