Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Satzung der Stiftung Liebenau

Präambel

Die Stiftung Liebenau wurde 1873 von Kaplan Adolf Aich und Tettnanger Bürgern gegründet. Sie erbringt caritative Dienste im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen. Nach dem Willen ihrer Gründer sollte sie "eine reine Privatanstalt sein und bleiben, hervorgegangen aus der freithätigen, christlichen Liebe, (...) und stets auf katholischer, kirchlicher Grundlage ruhen."

 

 

§ 1 Rechtsform, Name, Sitz

§ 2 Christliche Orientierung

§ 3 Zweck

§ 4 Gemeinnützigkeit, Mildtätigkeit

§ 5 Stiftungsvermögen

§ 6 Organe

§ 7 Vorstand

§ 8 Aufsichtsrat

§ 9 Verhältnis zwischen Vorstand und Aufsichtsrat

§ 10 Aufgaben des Aufsichtsrates im Allgemeinen

§ 11 Aufgaben des Aufsichtsrates im Einzelnen

§ 12 Aufsichtsrats-Sitzungen

§ 13 Stiftungsaufsicht

§ 14 Anwendung der Grundordnung des kirchlichen Dienstes

§ 15 Änderung der Satzung / Auflösung der Stiftung

§ 16 Inkrafttreten der geänderten Satzung