Mehrgenerationenhaus und Seniorenwohnungen in der Stiftung Liebenau

Wohnen, begegnen,

miteinander leben.

Video
Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Stiftung Liebenau Lebensräume

Wir sind für Menschen da, die in einem aktiven Miteinander wohnen und leben wollen. Weil wir dabei den Sozialraum in den Blick nehmen, können wir für und mit Menschen jeden Alters eine lebendige Nachbarschaft gestalten – im Mehrgenerationenhaus und im Umfeld.

 

Wohnen, begegnen, teilhaben, helfen und helfen lassen: In den barrierefreien „Lebensräumen für Jung und Alt", wo Senioren so lange wie möglich selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben können, in der aktiven Einbindung in die Gemeinde und im Austausch von Ressourcen entsteht ein echter Lebensraum für alle.

 

Unsere Fachkräfte sind Bindeglied zwischen allen Aktivitäten. Sie fördern Selbst- und Nachbarschaftshilfe, binden Ehrenamtliche ein, beraten Bewohner, unterstützen bei Gemeinschaftsunternehmungen und kümmern sich um die Vernetzung im Quartier.

 

Und bei allem, was wir tun, gilt unser Leitwort: In unserer Mitte – Der Mensch.

Unser Angebot

Zu einem erfüllten Leben gehört neben der Wohnung und der Familie auch die Nachbarschaft, die Umgebung, das Wohn-Quartier – der „Lebensraum“. Zum Angebotsspektrum der Stiftung Liebenau gehören auch verschiedene gemeinwesenorientierte Projekte.

 

An 29 Standorten finden sich „Lebensräume für Jung und Alt“. Diese Mehrgenerationenhäuser setzen auf aktive Selbst- und Nachbarschaftshilfe und fördern das Zusammenleben der Generationen. 

 

Einen ähnlichen Ansatz verfolgen wir in unseren Quartiersprojekten. Im Ravensburger Stadtteil Galgenhalde kooperiert die Stiftung Liebenau mit verschiedenen Partnern, um im Quartier das bürgerschaftliche Engagement zu stärken und den Bewohnern auch bei Hilfebedarf ein selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung zu ermöglichen. Nachbarschaftshilfe wird dort ergänzt durch vielfältige fachliche Leistungen. In der Gemeinde Oberteuringen entsteht zurzeit ein Lebensraum-Campus, der vielfältige Wohn- und Begegnungsmöglichkeiten für Menschen jeden Alters, mit und ohne Behinderung bietet.

Aktuelles

OBERTEURINGEN - Die Lebensräume für Jung und Alt der Stiftung Liebenau liegen zentral neben der Mühle, dem Kulturhaus in Oberteuringen. Mittendrin im...

mehr >

RAVENSBURG - Das Quartiersprojekt Galgenhalde gewinnt den „Deutschen Pflegeinnovationspreis der Sparkassen-Finanzgruppe“. Er würdigt innovative,...

mehr >

Ein nachbarschaftliches Miteinander von Jung und Alt, von Menschen mit und ohne Behinderung oder psychischer Erkrankung, und zwar inmitten der Kommune...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Thema des Bürgermeisterfachtags der Stiftung Liebenau in diesem Jahr war das Thema "Pflege kommunal gestalten - Wohin geht die...

mehr >

KISSLEGG – So viele wie noch nie: Insgesamt 1 485 Jahre waren die 90 Jubilare für die Altenhilfegesellschaften der Stiftung Liebenau tätig. Erstmals...

mehr >

RAVENSBURG – Im Rahmen der Wochen der internationalen Nachbarschaft feierten Nachbarn und Interessierte am vergangenen Freitag ein ausgelassenes Fest...

mehr >

RAVENSBURG – Ein nachbarschaftliches Miteinander von Jung und Alt, von Menschen mit und ohne Behinderung oder psychischer Erkrankung, und zwar...

mehr >

RAVENSBURG – Wie können Quartiere gestaltet und Sozialräume entwickelt werden, damit ein Leben in Vielfalt gelingen kann und die Forderungen der...

mehr >

MECKENBEUREN-HEGENBERG - Der Ort Hegenberg wird in den kommenden Jahren sein Gesicht verändern. Aus dem früheren Kinder- und Jugenddorf wird ein...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Rundum gelungen: Ein Tag bei strahlendem Sonnenschein als Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Liebenauer Altenhilfe. Rund...

mehr >

OBERTEURINGEN – Spatenstich für ein weiteres inklusives Projekt im Baugebiet Bachäcker: Auf einem knapp 4.000 Quadratmeter-Grundstück baut die...

mehr >

OBERTEURINGEN – Spatenstich für das "Haus der Pflege": Im Oberteuringer Wohngebiet Bachäcker baut die Stiftung Liebenau für ihre Tochtergesellschaft...

mehr >