In unserer Mitte – Der Mensch

 

Die Stiftung Liebenau unter-stützt Menschen, die Hilfe brauchen.

Sie ermöglicht ihnen große Selbst-Bestimmung.

Sie ermöglicht Menschen Teil-Habe am gesellschaftlichen Leben.

Das heißt: Jeder soll bei vielem dabei sein.

 

Zum Beispiel:

Eine Person sagt:

  • So will ich wohnen.
  • Das will ich arbeiten.
  • Das will ich in meiner Freizeit tun.

Diese Person kann in vielen Dingen  selbst mit-entscheiden.

Die Stiftung Liebenau hat viele verschiedene Aufgaben. Die Aufgaben sind:

  • Bildung von Menschen mit Lern-Schwierigkeiten
  • Hilfen für Familien mit einem schwer-kranken oder behinderten Kind
  • Gesundheit von Menschen mit Behinderung
  • Lebensräume wo viele unter-schiedliche Menschen leben
  • Pflege von alten Menschen
  • Teil-Habe von Menschen mit Behinderung

 

Die Einrichtungen und Dienste der Stiftung Liebenau

fördern die Selbst-Hilfe.

Das heißt: Menschen werden so unter-stützt,

dass sie Dinge selbst machen können.

Die Stiftung Liebenau hat viele Angebote.

Deshalb bekommt jeder genau das, was er selbst braucht.

 

Für die Stiftung Liebenau gelten verschiedene Regeln:

  • die christliche Menschlichkeit
  • ein hohes Wissen und Können
  • eine starke Wirtschaftlichkeit
    Das hat mit Geld zu tun.

 

Die Stiftung Liebenau gibt es schon sehr lange.

Sie wurde vor fast 150 Jahren gegründet.

Sie ist ein kirchlich-katholischer Betrieb. 

Ihre Aufgaben sind sozial.

Das heißt: Sie hilft Menschen.

Die Stiftung Liebenau hat Betriebe in vielen Ländern.

In Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz,

der Slowakei und Bulgarien.

 

In diesen Ländern arbeitet die Stiftung Liebenau mit
mehr als 100 Gemeinden und Städten zusammen.

Alle Betriebe der Stiftung Liebenau haben zusammen
fast 7000 Mit-Arbeiter und Mit-Arbeiterinnen.

Die Stiftung Liebenau hat über 300 Einrichtungen und Dienste.

Die Stiftung Liebenau hat 2015 viel Geld verdient.

Insgesamt waren es über 310 Millionen Euro.

 

 

Stiftung Liebenau - In unserer Mitte der Mensch

Die Leitung der Stiftung Liebenau

Die Stiftung Liebenau wird vom Vorstand geleitet.

Der Vorstand besteht aus 3 Vorständen.

Sie heißen:

  • Prälat Michael H. F. Brock
  • Doktor Berthold Broll
  • Doktor Markus Nachbaur

 

Es gibt einen Aufsichts-Rat.

Dazu gehören Menschen, die sich gut in der Stiftung Liebenau auskennen.

Sie arbeiten mit dem Vorstand zu-sammen.

Sie beraten den Vorstand bei wichtigen Themen.

Manchmal über-prüft der Aufsichts-Rat den Vorstand.

 

So kommen Sie zu mehr Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

 

Mit-Arbeiter sind der Stiftung Liebenau wichtig

Die Stiftung Liebenau hat sehr viele Mit-Arbeiter und Mit-Arbeiterinnen

Es sind mehr als 6300.

Sie ist ein großer Arbeit-Geber in der Region Bodensee und Oberschwaben.

Viele Mit-Arbeiter kümmern sich um andere Menschen.

 

Manche Menschen haben eine Einschränkung.

Deshalb brauchen sie Unterstützung von Mit-Arbeitern.

Andere brauchen Hilfe, weil sie alt sind.

Die Mit-Arbeiter sollen freundlich und hilfs-bereit sein.

Sie müssen die Menschen aber auch fördern.

Und sie müssen ihre Arbeit gern machen.

 

Mit-Arbeiter haben eine große Verantwortung.

Das heißt, die Menschen müssen sich auf die Mit-Arbeiter verlassen können.

 

Mit-Arbeiter der Stiftung Liebenau sollen eine gute Aus-Bildung haben.

Damit sie ihre Arbeit gut machen, bekommen Mit-Arbeiter Fort-Bildungen.

Sie sollen gute Ideen haben.

Und gute Lösungen entwickeln.

Die Stiftung Liebenau hilft ihnen dabei.

 

Mit-Arbeiter sollen auch Zeit für ihre eigene Familie haben.

Die Arbeits-Zeiten sind so gestaltet, dass das geht.

Wer für die Stiftung Liebenau ehrenamtlich arbeitet,

wird unterstützt von Fach-Kräften.

 

Bei der Stiftung Liebenau kann man verschiedene Aus-Bildungen machen.

Die Stiftung Liebenau bietet viele Jobs an.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

Die Sozialpolitik der Stiftung Liebenau

 

In der Politik ändert sich ständig etwas.

Auch die Gesellschaft ändert sich laufend.

Davon ist auch die Arbeit der Stiftung Liebenau betroffen.

Einige Mit-Arbeiter beobachten deshalb regelmäßig, was in der Politik neu wird.

Zum Beispiel wenn es um soziale Gesetze geht.

Dann kann die Stiftung Liebenau reagieren.

Das ist wichtig für ihre eigenen Aufgaben.

 

Die Stiftung Liebenau mischt sich auch ein.

Zu besonderen Themen verfassen Mit-Arbeiter einen Text.

Darin beschreiben sie, wie sie dieses Thema sehen.

Ob es gut oder schlecht ist für die Gesellschaft.

Ob es gut oder schlecht ist für Menschen mit Behinderung.

Der Vorstand der Stiftung Liebenau führt auch Gespräche mit Politikern.

 

Der Auftrag der Stiftung Liebenau

Die Stiftung Liebenau handelt nach ihrem eigenen Auftrag.

Der Auftrag ist schon lange festgelegt.

Diesen Auftrag nennt man auch Satzung der Stiftung Liebenau.

 

Bei ihrer Arbeit richtet sich die Stiftung Liebenau nach der katholischen Lehre.

Die Stiftung Liebenau ermöglicht, dass jeder selbst-bestimmt leben kann.

Sie ermöglicht Teil-Habe.

Und sie ermöglicht das Leben in einer Gemeinde oder in einer Stadt.

Das alles steht in ihrem Auftrag.

 

 

Stiftung Liebenau Leichte Sprache - Sozialpolitik

Zusammen-Arbeit mit anderen Firmen

 

Die Stiftung Liebenau ist wichtig, weil sie sich für viele Menschen ein-setzt.

Deshalb hat sie eine gesellschaftliche Ver-Antwortung.

Sie hat deswegen Kontakte mit anderen Firmen.

Diese Firmen sind im Inland und im Ausland.

Mit den Firmen arbeitet sie auch zusammen.

 

Gemeinsam sind die Firmen stärker.

Deshalb können sie in der Politik etwas verändern.

Das ist wichtig für die Menschen, die die Stiftung Liebenau betreut.

 

Menschen sollen sich für andere einsetzen.

Dafür setzt sich die Stiftung Liebenau ein. 

 

Netzwerk: Soziales neu gestalten (kurz: SONG)

Zum diesem Netzwerk gehören mehrere Firmen.

Alle sind soziale Firmen.


So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier: www.netzwerk-song.de

 

Kontakt

Netzwerk SONG

Leitung

Ulrich Kuhn

Siggenweilerstraße 11

88074 Meckenbeuren

Telefon 07542 10-1206

ulrich.kuhn@stiftung-liebenau.de 

 

Brüsseler Kreis

Im Brüsseler Kreis treffen sich mehrere Firmen.

Alle haben soziale Aufgaben.

Manche haben Aufgaben im Gesundheits-Bereich.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier: www.bruesseler-kreis.de

 

Kontakt:

Brüsseler Kreis

Katja Tobias

Geschäftsführung Brüsseler Kreis e. V.

c/o Evangelische Stiftung Alsterdorf

Alsterdorfer Markt 5

22297 Hamburg

Telefon 040 50773522

katja.tobias@alsterdorf.de 

 

„Die Initiative – Verband der Komplex-Einrichtungen der Behinderten-Hilfe Baden-Württemberg“

Der Verband kümmert sich um die Interessen von Menschen mit schweren und Mehrfach-Behinderungen.

Er vertritt sie in der Gesellschaft.

Außerdem vertritt er sie in der Politik.

Und auch gegenüber anderen Verbänden.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier: www.dikbw.de

 

Kontakt

Die Initiative

Verband der Komplex-Einrichtungen der Behinderten-Hilfe Baden-Württemberg e.V.

Am Echazufer 24

72746 Reutlingen

Telefon 07121 9202-12

Telefax 07121 9202-29

info@dikbw.de

Leichte Sprache: Zusammenarbeit bei der Stiftung Liebenau

Seelsorge in der Stiftung Liebenau

In der Stiftung Liebenau ist die Seel-Sorge wichtig.

Menschen werden in jeder Lebens-Lage seel-sorgerisch begleitet.

Dafür gibt es bei der Stiftung Liebenau Seel-Sorger.

Alle haben kirchliche Berufe.

Seel-Sorger sind Männer und Frauen.

  • Mit ihnen kann man sprechen, wenn es einem nicht gut geht.
  • Man kann über religiöse Fragen mit ihnen sprechen.
  • Sie stellen auch Kontakte zu Seel-Sorgern anderer Religionen her.
  • Weitere Aufgaben der Seel-Sorger sind:
    - Gottes-Dienste
    - Gebete
    - Religions-Unterricht

           

Seel-Sorger begleiten Menschen in den

Alten-Pflege-Heimen der Stiftung Liebenau.

Alten-Pflege-Heime gibt es an vielen Standorten.

Hier leben alte Menschen, die Hilfe brauchen.

Auch Mit-Arbeiter sind für Seel-Sorge da.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier auf die Broschüre Seelsorge-Konzept der Stiftung Liebenau.

 

 

Leichte Sprache: Seelsorge bei der Stiftung Liebenau

Jeder kann helfen!

Jeder kann die Stiftung Liebenau unter-stützen.

Zum Beispiel mit einer Spende.

Spenden sind wichtig.

Zum Beispiel für Freizeit-Aktivitäten oder Spiel-Geräte.

 

Die Stiftung Liebenau freut sich, wenn man sie unter-stützt.

Das hilft den betroffenen Menschen.

 

So kann man spenden

  • Übers Internet
  • Mit Überweisung.
    Unser Spendenkonto:
    Sparkasse Bodensee
    Stiftung Liebenau
    IBAN:  DE 35 69 05 00 01 00 20 99 44 71
    BIC:    SOLADES1KNZ

Stiftung Liebenau - Jeder kann mit einer Spende helfen

Möchten Sie regelmäßig helfen?

Die Stiftung Liebenau schickt Ihnen einen Zettel dafür zu.

Der heißt auch Bank-Einzug.

Den muss man ausfüllen und zurück-schicken.

 

Man kann die eigene Spende steuerlich ansetzen.

Bei Spenden unter 200 Euro muss man den Überweisungs-Beleg aufheben.

Das Finanz-Amt möchte auch den Konto-Auszug.

Wer 25 Euro und mehr spendet, bekommt eine Quittung.

Dafür benötigt die Stiftung Liebenau den Namen und die Adresse des Spenders.

Die Stiftung Liebenau schickt die Quittung automatisch.

 

Haben Sie Fragen?
Sie können Helga Raible und Verena Rehm fragen.

Beide geben Ihnen Informationen.

Kontakt

Porträt von Helga Raible
Helga Raible

Stiftung Liebenau
Helfen und Spenden
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon +49 7542 10-1238
Telefax +49 7542 10-981238
helga.raible@stiftung-liebenau.de

Porträt von Verena Rehm
Verena Rehm

Stiftung Liebenau
Helfen und Spenden
Siggenweilerstr. 11
88074 Meckenbeuren
Telefon +49 7542 10-1402
Telefax +49 7542 10-981402
verena.rehm@stiftung-liebenau.de

Ehrenamt - Zeit schenken

Viele Menschen möchten ehren-amtlich arbeiten.

Bei der Stiftung Liebenau gibt es viele Ehren-Ämter.

Fach-Kräfte helfen den Ehren-Amtlichen.

Sie zeigen ihnen, was sie machen sollen.

Dann sind Ehren-Amtliche auf ihre Arbeit gut vorbereitet.

 

Man kann sich ganz unter-schiedlich bei der Stiftung Liebenau einsetzen:

Zum Beispiel:

  • andere Menschen besuchen, die alleine sind
  • einzelne Menschen mit Behinderung betreuen
  • im Café im Wohnpflege-Haus helfen
  • Familien unter-stützen, wenn sie ein Kind mit Behinderung haben
  • Familien unter-stützen, wenn sie ein krankes Kind haben
  • Freizeit- und Ferien-Angebote begleiten

 

Ehren-amtlicher Einsatz ist gut für Menschen,

die in den Einrichtungen der Stiftung Liebenau leben.

 

So kommen Sie zu mehr Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

Dort wo Sie sich ein Ehren-Amt vorstellen,

sprechen Sie direkt mit Mit-Arbeitern der Einrichtung.

Die Stiftung Liebenau erhält Zuschüsse

 

Ein Zuschuss ist meistens Geld.

Die Stiftung Liebenau bekommt den Zuschuss für etwas Bestimmtes.

Vorher muss sie ihn beantragen.

 

Die Stiftung Liebenau bekommt Zuschüsse von:

 

Land Baden-Württemberg

Baden-Württemberg unterstützt die Stiftung Liebenau.

Das Geld ist für den Bau von Häusern.

Die Häuser sind für Menschen mit Behinderung.

Klicken Sie hier: Kommunalverband für Jugend und Soziales
 

Aktion Mensch

Aktion Mensch hilft der Stiftung Liebenau.

Sie unterstützt viele Projekte für Menschen mit Behinderung.

Sie sollen ein besseres Leben haben.


So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier: Aktion Mensch

 

Deutsche Fernseh-Lotterie

Die Deutsche Fernseh-Lotterie unterstützt die Stiftung Liebenau.

Das Geld ist für neue Alten-Pflege-Heime.


So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier: Deutsche Fernseh-Lotterie

 

Lotterie Glücks-Spirale

Die Lotterie Glücks-Spirale unterstützt die Stiftung Liebenau.

Mit dem Geld werden Häuser barriere-frei gemacht.


So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier: Glücks-Spirale

 

 

Stiftung Liebenau - Zuschüsse