Leichte Sprache: Was macht die Stiftung Liebenau?
Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Stiftung Liebenau Bildung

Die Stiftung Liebenau ist für viele Menschen da.

Sie hilft Menschen, die besondere Unterstützung brauchen.

Junge Menschen können dadurch am Arbeits-Markt teil-haben.

 

Damit sie gute Arbeit finden, gibt es:

  • schulische Angebote
  • berufliche Bildung
  • betreute Wohnformen mit Fach-Kräften, die unterstützen.

Die Fach-Kräfte begleiten für die ganze Bildungs-Dauer.

Das Angebot

In der Don-Bosco-Schule können Kinder und Jugendliche zur Schule gehen.

  • Kinder mit einer geistigen Behinderung.
  • Mit Problemen beim Lernen.
  • Die Schule bereitet auch auf den Beruf vor.

Das heißt berufs-vorbereitende Einrichtung.

  • Schüler im Fach-Kranken-Haus bekommen auch Unterricht.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier und hier.

 

Im Berufs-Bildungs-Werk Adolf Aich können Menschen einen Beruf lernen.

Oder sie können sich auf einen Beruf vor-bereiten.

Es heißt kurz BBW.

Das BBW ist für Menschen da, die besondere Unterstützung brauchen.

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.
  • Menschen, die schlimme Dinge erlebt haben.
  • Menschen mit Autismus.

Autismus ist eine Einschränkung.


Dafür gibt es Betriebe mit Werk-Stätten.

Und es gibt eine Schule.

Im BBW lernt man auch, ohne Hilfe zu leben.
Dafür gibt es zum Beispiel ein Wohn-Heim, Frei-Zeit-Angebote und Kurse.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier und hier.

 

Am Institut für soziale Berufe kann man eine Ausbildung machen.

In kurz heißt es IfsB.

Die Ausbildung ist für die Pflege von Menschen.

Oder für die Betreuung von Menschen mit Behinderung.

Oder für Erzieherinnen.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

Bei „fortbilden und entwickeln“ kann man Fort-Bildungen machen.

Hier gibt es viele unterschiedliche Angebote.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

 

Stiftung Liebenau Bildung Leichte Sprache

Stiftung Liebenau Familie

Die Stiftung Liebenau hilft Familien in schwierigen Zeiten.

Sie unterstützt Kinder, dass sie sich gut entwickeln.

Sie setzt sich für Familien ein, wenn ein Kind sehr krank ist.

Oder wenn ein Kind eine Behinderung hat.
Es gibt viele verschiedene Hilfen.

Darum bekommt jedes Kind die Hilfe, die es braucht.

Die Hilfen

Hilfen sind beim Liebenauer Netzwerk Familie zu finden.

Dort gibt es 60 unterschiedliche Angebote.

Sie sind für Kinder, Jugendliche und Familien.

Zum Beispiel findet man:

  • Kinder-Betreuung
  • Früh-Förderung für kleine Kinder
  • Wohnen in einer Pflege-Familie

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier

 

 

Stiftung Liebenau Familie Leichte Sprache

Stiftung Liebenau Gesundheit

Die Stiftung Liebenau unterstützt Menschen, die besondere Hilfe brauchen.

Sie hilft Menschen mit geistiger Behinderung.

Zum Beispiel:

  • Wenn sie seelisch krank sind.
  • Oder wenn sie körperlich krank sind.

 

Dann bekommen sie eine ärztliche Behandlung. 

Oder sie bekommen eine besondere Therapie.

Dafür gibt es ein Fach-Kranken-Haus.

Das Fach-Kranken-Haus

Im Fach-Kranken-Haus in Liebenau gibt es 62 Plätze.

Die sind für Kinder und Jugendliche, die seelisch krank sind.

Oder für seelisch kranke Erwachsene.

Und für junge und alte Menschen, die körperlich krank sind.

 

Es gibt auch spezielle Heime, wenn man länger Unterstützung braucht.

Für Untersuchungen gibt es Ambulanzen.

Hier kommen Patienten zum Beispiel von Zuhause her.

Hier kann man auch behandelt werden.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier

 

Haus St. Damiano

Das Haus St. Damiano in Stuttgart bietet Plätze für Erwachsene.

Es ist für Erwachsene, die eine geistige Behinderung haben.

Hier gibt es auch eine Förder-Werk-Statt.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

Tages-Klinik Bernstein-Straße

Die Tages-Klinik Bernstein-Straße ist in Stuttgart.

Es ist ein Fach-Kranken-Haus.

Hier können Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung behandelt werden.

Es ist für junge Menschen, die seelisch krank sind.

Es ist für junge Menschen, die sich nicht gut verständigen können.

Wenn es nötig ist, übernachten sie hier.

Manchmal können sie auch tage-weise in das Fach-Kranken-Haus kommen.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

 

Stiftung Liebenau Gesundheit Leichte Sprache

Stiftung Liebenau Pflege und Lebensräume

Die Stiftung Liebenau ist für alte Menschen da, die Hilfe brauchen.

Deshalb hat sie zum Beispiel Pflege-Heime.

Die Pflege-Heime stehen mitten in den Orten.

Sie sind modern und gemütlich.

Hier können alte Menschen immer wohnen.

Oder sie können hier auch für kurze Zeit wohnen.

 

Die Stiftung Liebenau hat auch besondere Wohnungen für alte Menschen.

Sie sind barriere-frei.

Zum Beispiel sind sie ohne Stufen und Treppen.

Andere können den alten Menschen hier besser helfen.

 

Die Stiftung Liebenau hat auch Sozial-Stationen.

Die Fach-Kräfte kommen zu den Menschen nach Hause.

Sie pflegen alte Menschen in ihrer eigenen Wohnung.

 

Die Stiftung Liebenau hat viele Angebote.

Jeder kann deshalb so versorgt werden, wie es für ihn richtig ist.

Auch Menschen mit Demenz können versorgt werden.

Demenz ist eine Krankheit.

Oft haben alte Menschen diese Krankheit.

Dann sind sie zum Beispiel sehr vergesslich.

Sie können dann oft nicht mehr für sich selbst sorgen.

 

Die Stiftung Liebenau hilft, dass Menschen gut zusammen-leben können.

Dafür hat sie besondere Häuser gebaut.

Sie heißen Lebensräume für Jung und Alt.

Hier wohnen junge und alte Menschen zusammen.

Sie kommen gut aus mit der Nachbarschaft.

Manchmal helfen auch Ehren-Amtliche, wenn jemand Hilfe braucht.

Deshalb wohnen hier alte Menschen lange in der eigenen Wohnung.

Auch Menschen mit Behinderung wohnen hier selbstständig.

Eine Fachkraft hilft, dass das Zusammen-Leben klappt.

Das Angebot: Pflege

Die Stiftung Liebenau hat viele Hilfen für alte Menschen.

Sie möchte auch die Angehörigen unterstützen.

Die Stiftung Liebenau hat deshalb aus-gebildete Fach-Kräfte.

Es setzen sich auch viele Ehren-Amtliche ein.

Sie helfen den alten Menschen und ihren Angehörigen.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier und hier.

 

Die Stiftung Liebenau hat auch Angebote für alte Menschen im Ausland.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache für unsere Angebote in Österreich und in der Schweiz:

Klicken Sie hier www.stiftung-liebenau.at

und hier www.casa.or.at

und hier www.stiftung-helios.ch

 

 

Stiftung Liebenau Pflege Leichte Sprache

Das Angebot: Lebensräume

Lebensräume für Jung und Alt gibt es in 29 Orten.

In diesen Häusern helfen sich Menschen gegen-seitig.

Das heißt Nachbarschafts-Hilfe.

 

Auch in manchen Stadtteilen möchten Menschen gut zusammen-leben.

Zum Beispiel im Ravensburger Stadtteil Galgenhalde.

Manche Bürger setzen sich hier ehren-amtlich ein.

Manche alte Menschen brauchen Hilfe.

Weil andere ihnen helfen, können sie in der eigenen Wohnung wohnen.

 

In der Gemeinde Oberteuringen gibt es ein neues Wohn-Gebiet.

Hier sollen viele unterschiedliche Menschen wohnen.

Alte und junge Menschen

Und Menschen mit Behinderung.

Alle sollen sich treffen.

Und gemeinsam etwas machen.

 

So kommen Sie zu Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

 

Stiftung Liebenau Lebensräume Leichte Sprache

Stiftung Liebenau Service und Produkte

Menschen mit und ohne Behinderung sollen zusammen arbeiten.

Das ist der Stiftung Liebenau wichtig.

Das ermöglicht Teil-Habe.

 

Damit Menschen lange zusammen-arbeiten können,

gibt es bei der Stiftung Liebenau verschiedene Betriebe.

Sie haben verschiedene Aufgaben.

Sie bieten zum Beispiel Dienst-Leistungen.

Das heißt, die Mitarbeiter machen etwas für andere.

Sie machen etwas für einzelne Menschen.

Oder sie machen etwas für Betriebe oder eine Gemeinde.

 

Die Betriebe der Stiftung Liebenau bieten auch Waren an.

Das heißt, die Mit-Arbeiter stellen etwas für andere her.

Einzelne Menschen kaufen diese Waren.

Auch andere Betriebe kaufen diese Waren.

Oder eine Gemeinde oder Stadt kauft diese Waren.

 

Wer etwas bei den Betrieben der Stiftung Liebenau kauft,

bekommt gute Qualität.

Die Arbeit ist zertifiziert.

Das heißt: Sie ist geprüft von einer unabhängigen Stelle.

Diese Stelle findet die Arbeit gut.

Sie hat dafür eine Bestätigung aus-gestellt.

Die Arbeit ist gut, weil alle Mitarbeiter ihre Arbeit gern machen.

Und weil sie gut ausgebildet sind.

 

Wer die Arbeit der Stiftung Liebenau kauft, unterstützt Teil-Habe.

 

 

Die Betriebe der Stiftung Liebenau

 

Die Liebenau – Gebäude- und Anlagen-Service

Die Mitarbeiter sind technische Fach-Leute.

Sie können spezielle Technik in Betriebe einbauen.

Zum Beispiel wenn es um die Heizung oder warmes Wasser geht,

kennen sie sich gut aus.

 

So kommen Sie zu Informationen in schwerer Sprache.

Klicken Sie hier www.ligas-gmbh.de

 

 

Die Liebenau – Beratungs- und Unternehmensdienste

Die Mitarbeiter machen Dienst-Leistungen im Bereich Computer und Internet.

Das heißt, sie helfen, wenn der Computer nicht geht.

Sie machen Programme auf neue Computer.

Sie machen für andere Betriebe die Rechnungen.

Sie machen auch die Lohn-Abrechnung für andere.

 

So kommen Sie zu Informationen in schwerer Sprache.

Klicken Sie hier www.lbu-gmbh.com

 

 

Das Liebenauer Landleben

Dazu gehört eine Gemüse-Gärtnerei.

Und eine Zierpflanzen-Gärtnerei.

Auch eine Land-Wirtschaft gehört dazu.

Hier wird Obst angebaut.

Und Tiere werden gehalten.

 

Das Liebenauer Landleben macht auch Gärten für andere.

Im Laden verkauft es zum Beispiel Lebens-Mittel und Geschenke.

 

So kommen Sie zu Informationen in schwerer Sprache.

Klicken Sie hier www.liebenauer-landleben.de

 

 

Die Liebenau Service

Sie bietet unterschiedliche Dienst-Leistungen.

Zum Beispiel liefert sie Essen an Kantinen.

Sie reinigt auch Häuser und Büros.

Sie wäscht Wäsche für andere Betriebe.

 

Menschen mit Behinderung arbeiten mit.

Die Arbeitsplätze gehören zu den Liebenauer Arbeit-Welten.

Das sind Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

 

So kommen Sie zu Informationen in schwerer Sprache.

Klicken Sie hier www.lise-gmbh.de

 

 

Der Forst-Betrieb der Stiftung Liebenau

Zu den Forst-Betrieben gehört der Holzhof.

Hier machen Mitarbeiter das Holz so klein, dass es in Öfen passt.

Die Mitarbeiter liefern das Holz auch zu anderen nach Hause.

 

So kommen Sie zu Informationen in schwerer Sprache.

Klicken Sie hier www.liebenauer-brennholz.de

Stiftung Liebenau Teilhabe

Die Stiftung Liebenau ist für viele Menschen da.

Sie hilft Menschen, die besondere Unterstützung brauchen.

Menschen mit Behinderung können dann am sozialen Leben teil-haben.

 

Wie möchten Sie leben?

 

Welche Wünsche haben Sie für sich selbst?
Zum Beispiel:

  • beim Wohnen
  • bei der Ausbildung und Bildung
  • für Ihre Arbeit oder
  • für Ihre Freizeit

 

Vielleicht benötigen Sie Unterstützung:
Damit Sie so leben können, wie Sie möchten.
Damit Sie an der Gesellschaft teilhaben können.

 

Die Liebenau Teilhabe unterstützt Sie.
Unsere Mitarbeiter setzen sich für Menschen mit Behinderungen ein.
Für Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen.
Für Menschen mit einer geistigen Behinderung.
Für Menschen mit einer seelischen Erkrankung.
Und für Menschen mit mehreren Behinderungen.

 

Unsere Mitarbeiter sind gut ausgebildet.
Sie kennen sich aus:

  • bei der Erziehung von Kindern
  • bei Therapien
  • bei der Pflege

Unsere Mitarbeiter unterstützen auch Sie gerne.
Dadurch können Sie Ihr Leben nach Ihren Wünschen gestalten.

 

Haben Sie Fragen?
Zum Beispiel zu Leistungen, die Ihnen zustehen.
Oder zu unseren Angeboten.

 

Rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne.
Wir beraten auch Ihre Familie.
Telefon Beratungs-Dienst: 0 75 42 10-20 23

Das Angebot

Die Stiftung Liebenau bietet viele Wohn-Möglichkeiten.

Menschen mit Behinderung können unterschiedlich wohnen:

  • in Wohn-Heimen
  • im Ambulant Betreuten Wohnen, kurz ABW

Das heißt: Selbstständig Wohnen mit Unterstützung

  • in Gast-Familien
  • in Wohnungen in Gemeinden und Städten

 

So kommen Sie zu mehr Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier

 

Zur Stiftung Liebenau gehören die Liebenauer Arbeits-Welten.

Hier können Menschen mit Behinderungen arbeiten.

Zum Beispiel:

  • in den Werk-Stätten, kurz WfbM
  • in Arbeits-Gruppen in Betrieben
  • Job-Coaching
    Ein Job-Coach ist eine Fach-Kraft.
    Sie begleitet Menschen an ihrem Arbeits-Platz in einer Firma.

 

So kommen Sie zu mehr Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

Es gibt auch ein großes Freizeit-Angebot.

Zum Beispiel gehören dazu:

  • Sport
  • Musik
  • Malen oder
  • Ausflüge

Kinder, Jugendliche oder Erwachsene können mit-machen.

 

So kommen Sie zu mehr Informationen in Alltags-Sprache.

Klicken Sie hier.

 

 

Stiftung Liebenau Teilhabe Leichte Sprache