Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Neues

Das Bild zeigt Prälat Michael H. F. Brock

Meckenbeuren-Liebenau - Prälat Michael H. F. Brock, der seit 2011 dem Vorstand der Stiftung Liebenau angehört, wird die Stiftung Liebenau aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Er scheidet zum 30. April dieses Jahres offiziell aus dem Amt aus.

mehr >
Das Bild zeigt die Rekonstruktion der Deportationsaufnahme.

Meckenbeuren – Seit vielen Jahren gedenkt die Stiftung Liebenau um den 27. Januar, dem Nationalen Gedenktag für die Opfer der Nationalsozialisten, der Menschen aus Liebenau und Rosenharz, die in den Jahren 1940/41 ermordet wurden. 501 Menschen aus Liebenau und Rosenharz wurden…

mehr >
Das Bild zeigt die Musiker des Kammerorchesters arcata stuttgart e.V.

OBERTEURINGEN – Während eines klassischen Konzerts plötzlich aufstehen, mitsingen oder pfeifen? Normalerweise keine gute Idee. Nicht so bei einem Konzert des Stuttgarter Kammerorchesters arcata am 21. Oktober in Oberteuringen. Es nimmt speziell auf die Bedürfnisse von Menschen…

mehr >
Die Informationsveranstaltung von drei Einrichtungen der Stiftung Liebenau in Tettnang zum Weltalzheimertag ist auf reges Interesse gestoßen.

TETTNANG – Auf reges Interesse ist die Informationsveranstaltung von drei Einrichtungen der Stiftung Liebenau in Tettnang zum Weltalzheimertag gestoßen. An insgesamt zehn Stationen auf dem Gelände der Häuser der Pflege St. Johann und Dr. Albert Moll sowie in den Lebensräumen für…

mehr >
In gemütlicher Runde gab es Eiskaffee und Waffeln mit Eis und Erdbeeren.

BURLADINGEN – Einen gesellschaftsübergreifenden Austausch gab es vor kurzem in Burladingen: Nachdem die „Lebensräume für Jung und Alt“ seit einiger Zeit zur Holding der Stiftung Liebenau gehören, besuchte das Haus der Pflege St. Georg der Liebenau Pflege das Mehrgenerationenhaus.…

mehr >
Bei einem Einführungstag Anfang September lernten die neuen Nachwuchskräfte die Stiftung Liebenau aus unterschiedlichen Perspektiven kennen. Mehr als 140 Auszubildende, DH-Studierende und Freiwilligendienstleistende nahmen an der Veranstaltung teil.

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Mehr als 140 neue Auszubildende, DH-Studierende und Freiwilligendienstleistende sind Anfang September nach Liebenau zum Einführungstag gekommen. Über die hohe Zahl der Nachwuchskräfte in diesem Jahr freute sich Christoph Möhle, Leiter Kommunikation und…

mehr >
Bild zeigt Stiftungsbotschafterin Ursula Cantieni

Mit großer Trauer und Betroffenheit erfüllt uns der Tod von Ursula Cantieni, die am vergangenen Dienstag überraschend verstorben ist. 

mehr >
Begleiten, helfen, unterstützen: Rund 8740 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich Tag für Tag. mit Herz und Verstand für die ihnen anvertrauten Menschen ein

MECKENBEUREN – Das Jahr 2022 war auch für die Stiftung Liebenau ein anspruchsvolles Jahr: Inflation, Personalknappheit, Preissteigerungen, der Krieg in der Ukraine und die Folgen der Pandemie. Die Angebote und Leistungen der Stiftung Liebenau waren dagegen in allen…

mehr >
Der Festsonntag beginnt mit einem Gottesdienst im Festzelt. Foto: Felix Kästle

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Ein Tag voller Lebendigkeit und Begegnung, Spiel, Spaß und Musik: Die Stiftung Liebenau hat vor kurzem ihr großes Sommerfest mit vielfältigen Angeboten für Menschen mit und ohne Einschränkungen gefeiert.

mehr >
Ständig umringt ist Marcus Sorg, als er nach dem inklusiven Fußballturnier der Stiftung Liebenau Autogrammkarten signiert. Foto: Felix Kästle

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Viel Leidenschaft, hoher Teamgeist und sportlicher Einsatz sind vor kurzem in Liebenau beim Fußballturnier um den „Klaus-Kinkel-Pokal“ zu sehen gewesen. Acht Teams bestehend aus Menschen mit und ohne Einschränkungen maßen sich einen Tag lang auf dem…

mehr >
Rund 30 Interessierte sind zum Vortrag von Nadine Gölz gekommen, um sich über die Betrugsmaschen, wie den Enkeltrick, zu informieren.

MENGEN – Enkeltrick, Schockanrufe, falsche Polizeibeamte – am Telefon geben sich Kriminelle meist als Verwandte aus, die sich in einer Notlage befinden, um von ihrem Gegenüber Geld zu fordern. So geschieht dies täglich im gesamten Bundesgebiet. Vorwiegend ältere Menschen sind…

mehr >
Marcus Sorg, Co-Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft.

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Acht Teams, die sich aus Menschen mit und ohne Behinderungen zusammensetzen, messen sich am Samstag, 8. Juli, auf dem Fußballplatz in Liebenau und spielen um den „Klaus-Kinkel-Pokal“. Der Pokal ist nach dem 2019 verstorbenen früheren Justiz- und…

mehr >
Sozialreformen sind dringend notwendig, sonst droht Versorgungsengpass

MECKENBEUREN – Die Verantwortlichen der Stiftung Liebenau appellieren anlässlich der Gesundheitsministerkonferenz am 5. und 6. Juli in Friedrichshafen am Bodensee an die Ministerinnen und Minister aus den Ländern: Trotz knapper öffentlicher Kassen dürfen Strukturreformen im…

mehr >
Das Sommerfest der Stiftung Liebenau findet am zweiten Juli-Wochenende statt. Dort gibt es für Festgäste mit und ohne Einschränkungen viel zu sehen und zu erleben.

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Die Stiftung Liebenau veranstaltet am zweiten Juli-Wochenende ein großes Sommerfest. Am Samstag, 8. Juli, und Sonntag, 9. Juli, gibt es für Festgäste mit und ohne Einschränkungen viel zu sehen und zu erleben. Auch für Familien und Kinder ist einiges dabei.…

mehr >
Aus Alt mach Neu! Umnähen und Umstylen – diese Gelegenheit bietet der Quartierstreff.

RAVENSBURG – Gebrauchten Kleidungsstücken neues Leben einhauchen und durch Umnähen und Umstylen aus ihnen etwas Neues und Modernes machen – diese Gelegenheit bietet der Quartierstreff Gänsbühl am Dienstag, 13. Juni, von 13 bis 17 Uhr in der Herrenstraße 43 in Ravensburg.

mehr >
Die Absolventinnen und Absolventen freuen sich über den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung „Sozialräumlich unterwegs zur Inklusion – Qualifikation für Dienstleistungs- und Netzwerkmanagement“.

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Wie können sich Institutionen in Quartieren öffnen? Wie kann man die Inklusion fördern und dafür die Kräfte im Sozialraum nutzen? Und mit welchen Methoden schafft man das? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich 16 Fach- und Führungskräfte der Alten- und…

mehr >
stiftung liebenau bedankt sich bei den mitarbeitenden

MECKENBEUREN-LIEBENAU – 99 szenische Fotos, 54 Interviews und Videos sind der Kern der breit angelegten Personalkampagne, mit der die Stiftung Liebenau neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen möchte.

mehr >
Spot an für Berufe in der Stiftung Liebenau

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben Einblicke in ihre Arbeit bei der Stiftung Liebenau, in Bildern und Interviews. Die Einblicke stehen im Zentrum einer Personalkampagne, welche die vielfältigen Berufe und Möglichkeiten im oberschwäbischen…

mehr >
Viel Spaß hatten die Besucherinnen beim Oktoberfest, im Rahmen des Lichtblick-Nachmittags in den Mengener „Lebensräumen für Jung und Alt“.

MENGEN – Der Lichtblick-Nachmittag findet immer am zweiten Dienstag des Monats in den „Lebensräumen für Jung und Alt“ der Stiftung Liebenau in der Reiserstraße 18 statt. In kleinem Rahmen konnte so in diesem Jahr wieder ein Oktoberfest gefeiert werden. Und was gehört zu einem…

mehr >
jahresbericht 2021 der stiftung liebenau

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Flexibel, kreativ, verantwortungsbewusst und vorausschauend: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stiftung Liebenau haben die umfangreichen Herausforderungen des vergangenen Jahres gemeinsam gemeistert. Weiter ausbauen konnte die Stiftung Liebenau…

mehr >
neue lebensräume für jung und alt in owingen

MECKENBEUREN-LIEBENAU - Die Gemeinwesenarbeit der Stiftung Liebenau erhält ein Update und wird neu organisiert. Die bisher in der Pflege verorteten „Lebensräume für Jung und Alt“ werden gesellschaftsübergreifend angesiedelt. Der Fokus der Gemeinwesenarbeit erweitert sich von den…

mehr >
ehrenzeichenträger gerhard schiele

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Wie lässt sich die Lebensqualität von älteren Menschen steigern? Wie können diese bis ins hohe Alter möglichst selbstbestimmt leben? Eine Antwort auf diese wichtigen Fragen hat Gerhard Schiele, ehemaliger Geschäftsführer der Altenhilfe der Stiftung…

mehr >
Gemeinwesenarbeiter Harald Enderle erläuterte den Teilnehmerinnen, wie er das Zusammenleben in der Wohnanlage moderiert. Diese Rolle interessierte besonders.

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Drei Tage lang haben sich Teilnehmerinnen der Weiterbildung „Qualifiziert fürs Quartier“ des Evangelischen Johanneswerks Bielefeld intensiv mit neuen und bestehenden Quartiersprojekten der Stiftung Liebenau befasst. Begleitet hat sie Ulrich Kuhn,…

mehr >
Der neu gewählte Bewohnerbeirat der "Lebensräume für Jung und Alt" in Ulm.

ULM – Bereits im Dezember wurde turnusgemäß der Bewohnerbeirat der „Lebensräume für Jung und Alt“ der Stiftung Liebenau in Ulm neu gewählt. Die Wahlbeteiligung war traditionell gut und betrug über 90 Prozent. Drei Mitglieder wurden wiedergewählt, zwei neue kamen dazu. Der neue…

mehr >
Die Bürogemeinschaft „Quartierpflege RV-West“ in der Galgenhalde wurde eröffnet (v. li.): Stefanie Locher und Dr. Alexander Lahl (beide Geschäftsführung Pflegeunternehmen Stiftung Liebenau), Jörg Seiffert (Vorstand Bau- und Sparverein), Gemeinwesenarbeiter Harald Enderle, Claudia Schnell (Sozialstation St. Anna), Martina Richter (Betreuungsdienst Zuhause), Lothar Reger (Vorstand Bau- und Sparverein) und Stefan Goller-Martin (Stadt Ravensburg).

RAVENSBURG – Neue Wege geht die Stiftung Liebenau in der Ravensburger Weststadt. Am 1. Juli wurde die Bürogemeinschaft „QuartierPflege RV-West“ von Sozialstation St. Anna, dem Betreuungsdienst Zuhause und dem Quartiersmanagement der Galgenhalde, nach langen Vorbereitungen im…

mehr >