Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Marktschwärmerei – der etwas andere Bauernmarkt

RAVENSBURG – In den „Lebensräumen für Jung und Alt“ der Stiftung Liebenau in der Weinbergstraße 11 eröffnet im Frühsommer ein Marktschwärmer-Wochenmarkt. Der Markt findet dann jeden Freitag von 17 Uhr bis 18.30 Uhr statt. Das Marktschwärmer-Modell als Mischung aus Online-Bestellung und Abholung stellt für viele Verbraucherinnen und Verbraucher aktuell ein ideales Modell für einen kontaktreduzierten Einkauf dar.

Frisch, regional und fair vom Erzeuger direkt an den Kunden ermöglicht Vertrauen, Begegnung und Austausch.

Man kann bequem und kontaktlos von Zuhause bestellen und bezahlen, um es vor Ort abzuholen.

Eine einfache Idee: Online bestellen, um die Ecke abholen

Die Kunden bestellen – und bezahlen auch gleich – im Onlineshop ihrer Schwärmerei auf www.marktschwaermer.de. Einmal in der Woche kommen Kunden und Erzeuger für 90 Minuten in der Marktschwärmerei vor Ort dann zusammen, um die Bestellungen persönlich zu übergeben. Die Lebensmittel stammen ausschließlich von bäuerlichen Erzeugern, Lebensmittel-Handwerkern und kleineren Manufakturen aus der Region. Zum Sortiment gehören Obst und Gemüse, Fleisch und Wurstwaren, Brot, Honig, Käse und Molkereiprodukte sowie ausgewählte Feinkostwaren.

 

Marktschwärmerei in den „Lebensräumen für Jung und Alt“

Die Marktschwärmerei „Ravensburg-Weinbergstraße“ wurde von Katrin Heilig gegründet. „Der Gedanke, dass die regionalen Erzeuger nur bestellte und bereits bezahlte Waren mitbringen und damit Lebensmittelverschwendung und unnötige Transportwege vermieden werden, hat mich nicht mehr losgelassen“, sagt sie über ihre Beweggründe, Gastgeberin zu werden. Als Vor-Ort-Location fungieren die „Lebensräume für Jung und Alt“, entweder draußen oder, wenn wieder möglich, im Quartierstreff. „Als Katrin Heilig mir die Marktschwärmerei vorgestellt hat, war ich sofort begeistert, und für mich war klar, dass wir hier mitmachen und Platz und Räumlichkeiten zur Verfügung stellen“, so Gemeinwesenarbeiterin Barbara Hubrich. Die Marktschwärmerei freut sich auf Kunden aus ganz Ravensburg und Umgebung. Die Bewohnerinnen und Bewohner der „Lebensräume für Jung und Alt“ und auch alle Bürgerinnen und Bürger des Quartiers profitieren aber natürlich auch. Sie werden in Zukunft die frischen und regionalen Lebensmittel direkt vor ihrer Türe haben.

 

Fair, transparent und nachhaltig für Erzeuger und Verbraucher

Die Marktschwärmerei befindet sich gerade im Aufbau und so ist Katrin Heilig mit lokalen Landwirten in Kontakt, um sie für ihre Idee und als Anbieter zu gewinnen und erleichtert gerade kleineren Erzeugern den Zugang zu Kunden. Die Erzeuger bestimmen die Preise für ihre Produkte selbst. Dank der Vorbestellung über den Onlineshop, kann der Erzeuger exakt planen und vermeidet unnötige Kühl- und Transportkosten und die Verschwendung verderblicher Ware. „Absolute Frische für den Kunden und 100 Prozent abverkaufte Ware für den Produzenten“, sagt Kai Hirdes vom Hof Sinnenberg im Deggenhausertal, der sich ohne Zögern für das Projekt entschieden hat.

 

Das Konzept hat auch bereits weitere lokale Produzenten überzeugt: Die Bioland-Bäckerei Müller aus Schmalegg, das Obst- und Hopfengut Biegger aus Meckenbeuren und das Weingut Dilger aus Bermatingen gehören unter anderem zu den Anbietern. Für die Kunden ist die Mitgliedschaft flexibel: Es gibt weder Mitgliedsbeiträge noch Mindestumsatz oder Bestellpflicht. Am meisten schätzen Marktschwärmer-Mitglieder aber, dass sie die Herkunft ihrer Lebensmittel direkt nachvollziehen können. Marktschwärmer heißt Transparenz und fairer Handel - für alle. „Ich freue mich schon darauf, die Menschen kennenzulernen, die produziert haben, was ich essen werde”, sagt Stefanie Herrling, die sich als eines von bereits knapp 70 Mitgliedern angemeldet hat.

 

Startschuss und Anmeldung

Sobald 150 Kunden angemeldet und alle Erzeuger des Grundsortiments gefunden sind, geht es los. Geplant ist die Eröffnung im Juni 2021. Wer Interesse hat, als Erzeuger bei der Marktschwärmerei mitzumachen, meldet sich einfach bei Gastgeberin Katrin Heilig unter heilig.katrin@gmx.de. Kunden können sich auch direkt gleich bei www.marktschwaermer.de anmelden.

 

Kontakt:

Marktschwärmer Ravensburg-Weinbergstraße

Ort: „Lebensräume für Jung und Alt“, Weinbergstraße 11, 88214 Ravensburg,  Ansprechpartnerin: Barbara Hubrich, Telefon: +49 751 2077, E-Mail: lebensraum.rv-weinbergstrasse@stiftung-liebenau.de

Marktzeit: Freitag, 17 bis 18.30 Uhr

Gastgeberin: Katrin Heilig, Telefon: +49 160 2150783, E-Mail: heilig.katrin@gmx.de

www.marktschwaermer.de

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de