Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Wenn Sie für ältere Menschen aufstehen, dann machen Sie doch Ihren Beruf daraus – im Olga und Josef Kögel Haus in Ulm-Wiblingen!

Gestalten Sie unser neues Haus der Pflege mit! Bringen Sie Ihre Ideen und Fähigkeiten ein! Wir setzen bei unseren älteren und hochbetagten Menschen auf ein selbstbestimmten Älterwerden. Dafür bauen und vertrauen wir auf kompetente und empathische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Werden Sie Teil unseres Teams.

 

Unser Haus der Pflege bietet 45 moderne Einzelzimmer mit Rundumbetreuung aufgeteilt in drei Pflege- und Wohngemeinschaften und ist Teil des neuen Zentrums für Wohnen, Pflege und Begegnung in Ulm-Wiblingen. Das Zentrum umfasst außerdem 18 Service Wohnungen der Paul Wilhelm von-Keppler Stiftung mit individuellen Unterstützungsangeboten sowie einen Veranstaltungsaal für die gesamte Wiblinger Öffentlichkeit. Weitere Informationen zum Haus der Pflege erhalten Sie hier >

 

Wir suchen ab sofort folgende Mitarbeitende:

Stellenbezeichnung Ort Unternehmen Beschäftigung
Pflegefachkraft (m/w/d) Ulm Liebenau Leben im Alter gemeinnützige GmbH Voll- oder Teilzeit
Pflegefachkraft Einrichtungsinterne Qualitätsentwirklung (m/w/d) Ulm Liebenau Leben im Alter gemeinnützige GmbH Voll- oder Teilzeit
Petra Messner

Liebenau Leben im Alter

gemeinnützige GmbH

Olga und Josef Kögel Haus

Leitung

Schlossstraße 29

89079 Ulm

Telefon +49 731 921579-100

Mobil +49 173 8562453

olga-josef.wiblingen@stiftung-liebenau.de

Tag der offenen Tür in Wieblingen
Tag der offenen Tür in Wieblingen: In Führungen erläutert die Leiterin des neuen Pflegeheims, Petra Messner, die räumliche und inhaltliche Konzeption.
Tag der offenen Tür in Wieblingen
Tag der offenen Tür in Wieblingen: Bernd Reik, Regionalleiter der Stiftung Liebenau für die Bereiche Pflege und Lebensräume, stellt den Besuchern das neue Pflegeheim vor.
Tag der offenen Tür in Wieblingen
Bodentiefe Fenster prägen das Erscheinungsbild des neuen „Olga und Josef Kögel-Hauses“ in Ulm-Wiblingen.
Tag der offenen Tür in Wieblingen
Tag der offenen Tür in Wieblingen
Neues Pflegeheim in Ulm Wiblingen
Bernd Reik (Regionalleiter für den Bereich Pflege und Lebensräume bei der Stiftung Liebenau) und Birgit Reiß (Gemeinwesenarbeiterin in den „Lebensräumen für Jung und Alt“ auf dem Ulmer Eselsberg)
Das neue Zentrum für Wohnen, Pflege und Begegnung in Ulm-Wiblingen geht im Herbst in Betrieb.
Neues Pflegeheim in Ulm Wiblingen
Neues Pflegeheim in Ulm Wiblingen

Interview mit Bernd Reik, Regionalleitung Bayern

Wie macht sich diese Philosophie im Pflegealltag bemerkbar?

Der wertschätzende Umgang mit Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist uns wichtig. Wir sind überzeugt: Wenn die Mitarbeiterschaft zufrieden ist, dann geht es auch der Bewohnerschaft gut. Deshalb achten wir auch auf gute Rahmenbedingungen, bieten sichere Arbeitsplätze und die Perspektive, sich beruflich weiterentwickeln zu können. Gerade im Bereich der Fortbildung hat unsere Akademie Schloss Liebenau viel zu bieten. Für die Bewohnerinnen und Bewohner hat dies den Vorteil, dass sie von gut ausgebildetem und motiviertem Personal nach dem aktuellen Stand der Pflege versorgt werden.

 

Wohin geht denn die aktuelle Entwicklung im Pflegebereich? 

Der neue Standard sind kleine Einheiten. Im Olga und Josef Kögel Haus haben wir drei Wohngruppen mit je 15 Bewohnern. Viele Bewegungs- und Kreativangebote finden direkt in den Gruppen statt. Diese kleinteiligen Strukturen sorgen für gute Beziehungen und abwechslungsreiches Arbeiten. Zudem sind wir ein offenes Haus, das sehr auf Begegnung setzt und ein fester Bestandteil des Stadtteils Wiblingen werden möchte.

 

Welche Berufsgruppen sind in dem Pflegeheim vertreten?

Wir bieten Arbeitsplätze vor allem für Pflegefachkräfte und Pflegehelfer, aber auch für Betreuungs- und Hauswirtschaftskräfte, einen Hausmeister und eine Verwaltungskraft. Es gibt mehrere Leitungspositionen: die Einrichtungs- und Pflegedienstleitung, die Wohnbereichsleitung und die Leitung des hauswirtschaftlichen Bereichs. Wir beschäftigen etwa 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, viele davon in Teilzeit. Auch Berufsanfänger oder Quereinsteiger haben bei uns gute Chancen. Zudem bilden wir selbst aus.