Die Organisation der Stiftung Liebenau Bildung
Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Organisation

Geschäftsführung

Christian Braun (seit 2015) und Herbert Lüdtke (seit 2004) sind die beiden Geschäftsführer der Liebenau Berufsbildungswerk gemeinnützigen GmbH (ehemals Berufsbildungswerk Adolf Aich gGmbH).

Vita Herbert Lüdtke

Vita Christian Braun

Mitarbeitende

Das Liebenau Berufsbildungswerk beschäftigt an seinen verschiedenen Standorten insgesamt mehr als 500 Menschen.

Unsere Mitarbeitenden engagieren sich in den verschiedensten Aufgabenbereichen für vornehmlich junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf. Ausbilder, Lehrkräfte, Fachleute der Jugend- und Heimerziehung, der Sozialpädagogik, der Psychologie, der Erziehung, der Betriebswirtschaft und der Verwaltung unterstützen und begleiten täglich unsere Teilnehmenden auf ihrem Weg ins Berufsleben. Auch Ehrenamtliche, Auszubildende und Menschen in Freiwilligendiensten bringen sich im Berufsbildungswerk ein.

 

Alle Mitarbeiter werden bei uns gefördert und unterstützt. Jedem Mitarbeiter steht ein breites Spektrum von gezielten Fort- und Weiterbildungen zur Verfügung. Unsere Mitarbeitervertretung kümmert sich aktiv um die Anliegen und Interessen der Mitarbeiter, wir achten besonders auf ein gesundes Arbeitsklima und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


Sie interessieren sich für die Arbeit im Liebenau Berufsbildungswerk? Dann besuchen Sie unser Karriereportal. Hier finden Sie alle Arbeits-, Ausbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Mitarbeitervertretung

Alle vier Jahre wählen die Mitarbeiter der Liebenau Berufsbildungswerk gemeinnützigen GmbH die Mitarbeitervertretung (MAV). Ihr wesentlicher Auftrag ist es, die Arbeitsbedingungen mitzugestalten und Entscheidungen, die die Mitarbeiter betreffen, mit zu verantworten. Mitarbeiter erhalten Information, Beratung und Unterstützung bei Fragen in Bezug auf ihren Arbeitsplatz.

Die MAV arbeitet auf der Basis der Mitarbeitervertretungsordnung der Diözese Rottenburg Stuttgart (MAVO Rottenburg-Stuttgart). Sie verpflichtet Dienstgeber und Mitarbeitervertretung zu gemeinsamer Verantwortung und vertrauensvoller Zusammenarbeit.

Bei Problemen, Fragen, Anregungen und Kritik sprechen Sie uns an.

Teilnehmervertretung

Mitgestalten ausdrücklich erwünscht: Bei uns im Berufsbildungswerk zählt insbesondere auch die Meinung der Schüler und Azubis. So kümmert sich eine gewählte Teilnehmervertretung um die Anliegen der Jugendlichen, engagiert sich für deren Interessen und Wünsche, macht selbst Vorschläge und bringt Projekte ins Rollen. Dazu steht das Gremium im engen Austausch mit der BBW-Geschäftsführung. 

 

 

 

Teilnehmervertretung

"Wir werden absolut ernst genommen"

pdf, 594 KB

Netzwerke und Partner

Mit seinen mehr als 500 Partnerbetrieben ist das Berufsbildungswerk der Stiftung Liebenau eng mit der regionalen Wirtschaft zwischen Alb, Allgäu und Bodensee vernetzt und pflegt darüber hinaus eine vertrauensvolle Kooperation mit Behörden und Kostenträgern – darunter die Jobcenter der Landkreise oder die Bundesagentur für Arbeit. Außerdem engagieren wir uns in Verbänden wie der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) und Netzwerken wie dem Kompetenznetzwerk Autismus Bodensee-Oberschwaben. 

Interessante Links