Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Auftritt auf großer Bühne

ULM - Fünf Azubis des Regionalen Ausbildungszentrums (RAZ) Ulm der Stiftung Liebenau haben sich auf die große Bühne im benachbarten Roxy gewagt: Im Rahmen des Projektes "popbastion on tour" wurde gemeinsam mit Coaches der Popbastion am eigenen Song gefeilt, um diesen dann mit 13 weiteren Schulen am Abschlusskonzert im großen Saal des Kultur- und Veranstaltungszentrums zu präsentieren.

Aufregende Premiere auf der ganz großen Bühne: Die Musikband des RAZ trat im Ulmer Roxy auf.

Weitere Popbastion-Kooperation
Nach bereits mehreren erfolgreichen Kooperationen mit der Popbastion Ulm wurde auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Projekt unter der Leitung von Johannes Hettrich, Leiter der Ausbildung im RAZ Ulm, auf die Beine gestellt. Fünf Auszubildende aus verschiedenen Berufsbereichen machten mit.

Feilen am eigenen Song
Als Band hatten sie bereits einen Auftritt im RAZ gehabt und wollten nun ihren eigenen Song "Sing nur mein Lied" weiter perfektionieren. Dabei unterstützten sie die erfahrenen Coaches der Popbastion in einer gemeinsamen Probe. So wurde der Refrain überarbeitet und das Zusammenspiel der Band verbessert. Die RAZ-Musiker Sina (E-Gitarre), Benjamin (Schlagzeug), Julia (Bass), Maria und Sarah (beide Gesang) waren nun für den großen Auftritt gewappnet.

Vom Backstage-Bereich auf die große Bühne
Und der war eine tolle Erfahrung für die Fünf: das erste Mal mit echten Backstage-Pässen hinter einer der wichtigsten Bühnen der Stadt zu sein und auf dieser dann auch zu spielen. Dort, wo normalerweise große und bekannte Musikacts stehen. Doch nach dem Beginn des Auftrittes war den Jugendlichen die Nervosität kaum noch anzumerken. Fehlerlos ging der Gig über die Bühne, was das Publikum mit lautstarkem Applaus quittierte.

"Spaß an der Musik"
Anschließend war noch Zeit für ein kurzes Interview auf der Bühne. Ob sie das Projekt als Teil ihrer Ausbildung oder nur nebenbei aus Spaß gemacht haben? Die Antwort von Sängerin Maria: "Also wir machen das alles komplett freiwillig, aus Spaß an der Musik." Zudem betonte sie die bunte Mischung innerhalb der RAZ-Band: "Wir kommen alle aus verschiedenen Ausbildungsgruppen." Ein Auftritt im Roxy - dieses besondere Erlebnis wird den Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 



Pressekontakt:

Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de