Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Somatische Medizin

Die medizinische, somatische Versorgung der St. Lukas-Klinik ist auf Patientinnen und Patienten spezialisiert, die in regulären Krankenhäusern und Arztpraxen aufgrund ihres herausfordernden Verhaltens nicht oder nur unzureichend behandelt werden können. Als interdisziplinär agierendes Fachkrankenhaus ist unser Klinikbereich eng mit den psychiatrischen und therapeutischen Angeboten verbunden. 

Station für Allgemeinmedizin und Pflege

In der Station für Allgemeinmedizin und Pflege behandeln wir Erwachsene mit akuten Erkrankungen und übernehmen die Vorbereitung und die Nachsorge bei operativen Eingriffen. Zu uns kommen Menschen, die in regulären Krankenhäusern und Arztpraxen aufgrund ihres herausfordernden Verhaltens nicht oder nur unzureichend behandelt werden können.

 

Unsere Mitarbeitenden können auf langjährige Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit komplexen Behinderungen und psychischen Begleiterkrankungen zurückgreifen. Für jeden Patienten und jede Patientin erstellen wir eigene, bedarfs- und ressourcenorientierte Pflegekonzepte. Im Zentrum unseres Handelns steht die gleichermaßen medizinisch wie pflegerische Versorgung.

 

Hierbei verfolgen wir außerdem einen interdisziplinären Ansatz: Multiprofessionell werden in Zusammenarbeit mit den psychiatrischen Abteilungen unseres Hauses psychiatrische und somatische Fragestellungen bearbeitet und differenzialdiagnostische Fragen geklärt.

 

Zum Angebot "Station für Allgemeinmedizin und Pflege" >

Zur Patientengeschichte: "Dominiks Geschichte in der Station für Allgemeinmedizin und Pflege" >

Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderungen

Unser Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderungen (kurz MZEB) schließt eine Lücke in der ambulanten, medizinischen Versorgung. Hier betreuen wir erwachsene Patientinnen und Patienten mit geistigen Behinderungen, wenn ihre Versorgung im medizinischen Regelsystem nicht gewährleistet ist. Ziel der Behandlung ist, dass die Betroffenen im gewohnten Lebensumfeld bleiben können.

 

Im MZEB arbeiten Fachkräfte aus Medizin, Psychologie, Physio- und Ergotherapie, Pädagogik und Pflege. Alle nötigen diagnostischen und therapeutischen Einrichtungen stehen innerhalb der St. Lukas-Klinik zur Verfügung.

 

Zum Angebot „MZEB“ >

Allgemeinmedizinische Institutsambulanz

In unserer Allgemeinmedizinischen Institutsambulanz behandeln wir Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen aller Schweregrade und aller Altersstufen, die in den Einrichtungen der Stiftung Liebenau leben.

 

Dabei kooperieren wir eng mit dem pflegerischen Fachdienst des jeweiligen Heims, den Angehörigen beziehungsweise den gesetzlichen Betreuerinnen und Betreuern sowie den Fachärztinnen und -ärzten aus der St. Lukas-Klinik.

 

Zum Angebot "Allgemeinmedizinische Institutsambulanz" >

Zahnmedizinische Praxis

Direkt in der St. Lukas-Klinik befindet sich eine assoziierte Zahnmedizinische Praxis, in der Menschen mit und ohne Behinderungen behandelt werden. Der Schwerpunkt des Angebotes liegt auf der Behandlung von zahnmedizinischen Problemem unter erschwerten Bedingungen.

 

Bei besonders ängstlichen Patientinnen und Patienten oder bei komplexen Eingriffen und fehlender Kooperationsfähigkeit kann bei Bedarf auch unter Narkose behandelt werden. Ein Facharzt oder eine Fachärztin für Anästhesie steht hierfür zur Verfügung. Vorbereitung und Nachsorge erfolgen unter stationären Bedingungen auf der Station für Allgemeinmedizin und Pflege. 

 

Kontakt

Danijel Bago

Dr. stom./Univ. Zagreb

Siggenweilerstraße 11

88074 Meckenbeuren

Telefon +49 7542 10-5330 oder 9899123

Telefax +49 7542 10-5331

info@zahnarzt-bago.de

www.zahnarzt-bago.de