Stiftung Liebenau Neues
Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Neues

MECKENBEUREN/STUTTGART – Wie wollen wir in Zukunft gemeinsam leben, wohnen, arbeiten und versorgt werden? Antworten hierauf gibt die Stiftung Liebenau gemeinsam mit Partnern in einem aktuellen Positionspapier. Dieses wurde zur Landtagswahl veröffentlicht und gibt Empfehlungen und...

mehr >

RAVENSBURG/LEUTKIRCH – Gut fürs Kind, gut für die Familie, gut für die Gesellschaft – Mit dieser Überzeugung hat die Stiftung Liebenau und die Stiftung St. Anna in Leutkirch vor über 10 Jahren die Trägerschaft für die „wellcome“– Standorte Schussental und Allgäu im Landkreis...

mehr >

In der Stiftung Liebenau möchten wir betreute Menschen und Mitarbeitende so gut wie möglich vor der Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus schützen. Außerdem unterstützen wir die Bemühungen der Behörden, die Ausbreitung des Virus zu beschränken. Hier finden Sie ab sofort alle...

mehr >

BODNEGG-ROSENHARZ – Unerwartete Post bei allen Kickern vom FC Rosenharz. Der Absender: ihr Trainer Holger Zielonka. Die Fußballspieler mit Einschränkungen leben in Wohnhäusern der Stiftung Liebenau. In den Mut-mach-Paketen befand sich unter anderem ein Buch von David Kadel, das...

mehr >

BODENSEEKREIS – Gut fürs Kind, gut für die Familie, gut für die Gesellschaft – Der Dienst „wellcome“ unterstützt junge Familien, in Form von moderner Nachbarschaftshilfe nach der Geburt eines Kindes, durch praktische Hilfe im Alltag. Besonders in und um Überlingen werden derzeit...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Unter diesem Motto verteilten die Frauenbeauftragten der Liebenauer Arbeitswelten am 8. März, dem Weltfrauentag, knallrote Stofftaschen an alle Beschäftigten der Werkstätten vor der Kantine in Liebenau.

mehr >

Der Holzhof der Stiftung Liebenau ist ein besonderer Ort. Hier arbeiten vier ausgebildete Forstwirte und Schreiner zusammen mit Beschäftigten aus der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Insgesamt 14 Männer und Frauen zwischen 26 und 63 Jahren sortieren, verpacken und...

mehr >

Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag. Das Datum symbolisiert das dreifache Vorhandensein des 21. Chromosomens. Seit 2017 wird auch in Lindau mit Veranstaltungen auf das Thema mit der Gruppe „Touchdown 21 mini“ aufmerksam gemacht. Die Veranstalter nutzen dafür ein modernes Format...

mehr >

Unerwartete Post bei allen Kickern vom FC Rosenharz. Der Absender: ihr Trainer Holger Zielonka. Die Fußballspieler mit Einschränkungen leben in Wohnhäusern der Stiftung Liebenau. In den Mut-mach-Paketen befand sich unter anderem das Buch „Wie man Riesen bekämpft“. Darin schreiben...

mehr >

Landesgartenschau Überlingen: Nach der coronabedingten Verschiebung fiebern alle dem sommerlangen Fest entgegen. Hier wird Inklusion großgeschrieben, können sich doch viele Menschen mit und ohne Behinderungen begegnen, sich gegenseitig kennenlernen und wertschätzen. Damit das...

mehr >

MECKENBEUREN-HEGENBERG – Gemeinsam mit Mitarbeitenden haben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene wichtige Orientierungspunkte für ein gutes Miteinander zusammengetragen. Der Flyer enthält ausgehandelte Regeln oder gesetzlich vorgeschriebene Aussagen zum Kinder- und...

mehr >

LINDAU – „Haben Sie Lust, heute mit mir spazieren zu gehen?“, fragt Eva Sasse ihre Klientin Frau W. (Name geändert). Rund 20 Minuten später stehen beide vor dem gepflegten Mietshaus und brechen bei schönem Wetter zu einem Spaziergang zum nahegelegenen Park auf. Was zunächst wie...

mehr >

FRIEDRICHSHAFEN-KLUFTERN – Mit ihrer Arbeitsstelle im Kindergarten Kluftern ist für Franziska Sauter aus Fischbach ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen. Gelang ihr damit doch der Schritt aus der Werkstatt der Liebenauer Arbeitswelten auf den ersten Arbeitsmarkt und damit in...

mehr >

AMTZELL-GEISELHARZ – Therapiehunde nehmen Menschen einfach an, wie sie sind. Sie nehmen Stimmungen und Gefühle des Gegenübers auf, stellen keine Anforderungen und haben keine Erwartungen. Jeden Tag aufs Neue können sie Geborgenheit, Wärme, Nähe und Sicherheit vermitteln. Einer...

mehr >

LANDKREISE BODENSEE/RAVENSBURG - Der Ambulante Kinderhospizdienst AMALIE beteiligt sich anlässlich des Tages der Kinderhospizarbeit am Mittwoch, 10. Februar und ruft Organisationen und Privatpersonen im Bodenseekreis und im Landkreis Ravensburg zu einer digitalen Mitmachaktion...

mehr >

Warum ich gerne lebe? Diese Frage haben einige von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und von uns betreuten Menschen beantwortet.

mehr >