Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Musik: Von Anfang an, ein Leben lang, zusammen

Die Musikschule Lindau lud Anfang Februar zu einer musikalischen Weltreise ein. Die Besucherinnen und Besucher erwartete ein vielseitiges Programm. Besonders war hierbei der Auftritt des Inklusionsensembles „Die Heartbreakers und Freunde“ unter der Leitung von Stefan Heitz. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Liebenau Teilhabe entstand in der Musikschule Lindau vor gut einem Jahr eine Musikgruppe für Musikbegeisterte mit und ohne Behinderungen. Der Auftritt am Jahreskonzert war nicht ihr erster und dennoch mit einer gewissen Aufregung verbunden.

Der Auftritt von „Die Heartbreakers und Freunde“ war voller Spannung: für das Publikum wie für die Musikerinnen und Musiker gleichermaßen.

Gute Stimmung satt
Gemeinsam performten acht Musiker und Musikerinnen mit und ohne Behinderungen das Stück „Billy Jean“ von Michael Jackson. Doch bevor der eigentliche Auftritt begann, brachte ein Bandmitglied das Publikum zum Toben. Ein Gitarrist, ein Junge mit Down Syndrom, „groovte“ sich schon einmal ein, wie eine Besucherin es analysierte und begeisterte das Publikum mit rockigem Sound. 

Musikbegeisterte herzlich willkommen
Musikalische Bildung jedem Menschen zu ermöglichen, das ist das große Ziel der Musikschule Lindau und so brachte die Schulleiterin Victoria Scherer es mit der Aussage „Musik. Von Anfang an. Ein Leben lang. Zusammen.“ auf den Punkt. Alle Musikbegeisterten sind herzlich willkommen, egal welcher Ethnie, welchen Alters, ob mit oder ohne Einschränkungen, das schwebte als Botschaft während der musikalischen Reise in der Inselhalle Lindau mit. Ein besonderer Nachmittag, mit besonderen Stücken und besonderen Menschen, die das Publikum gemeinsam musikalisch durch die Welt führten.

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de