Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Spieletreff: Stadt-Land-Fluss per Telefon

RAVENSBURG – Es sind gerade sehr herausfordernde Zeiten. Wir alle müssen zurückstecken und uns einschränken. Immer wieder wird diskutiert über verstärkte Isolation, fehlende soziale Kontakte, Einsamkeit. Zeit, aktiv zu werden, findet das Team des Mehrgenerationenhauses Rahlentreff. Kopf hängen lassen und Hände in den Schoss legen, ist nicht, sondern die Anforderung kreativ zu werden, Lösungen zu finden und neue Wege auszuprobieren und zu beschreiten. Wie können wir die Bewohnerinnen und Bewohner der „Lebensräume für Jung und Alt“ und die Bürgerinnen und Bürger im Quartier erreichen, zusammenbringen und unterstützen? Am Freitag, 5. Februar von 15.30 bis 17 Uhr findet der erste Spieletreff per Telefon statt.

Blatt, Stift, Telefon und los geht’s

Stadt-Land-Fuss. So sieht das dann auf dem Papier aus…

Anmelden und mitmachen!

Stadt-Land-Fluss – ein bekanntes und beliebtes Spiel

Einer spricht laut das A und dann leise für sich das ABC durch. Ein anderer Spieler sagt Stopp. „J“ und los geht’s. Ziel des Spiels ist es, so schnell wie möglich alle Spalten mit diesem Anfangsbuchstaben auszufüllen: mit Stadt (Jerusalem), mit Land (Japan), mit Fluss (Jordan), mit Tier (Jaguar), mit Beruf (Jäger), mit Autohersteller (Jeep) – je nachdem was vor dem Spiel alles definiert wurde. Wenn alle Spalten ausgefüllt sind, ist das Spiel beendet und dann werden die Punkte gezählt. Wer kennt das Spiel nicht?

 

Geht auch übers Telefon

„Im Gespräch kam uns die Idee, dass wir Stadt-Land-Fluss auch übers Telefon spielen könnten, denn ein Telefon hat jeder“ so Harald Enderle, Quartiersarbeiter und Fachkraft für Gemeinwesenarbeit im Rahlentreff. Man braucht dazu nicht viel: einen Stift, ein Blatt und ein Telefon. Über eine Telefonkonferenz wird zusammen gespielt. Alle Altersklassen sind angesprochen. Es entstehen nur die normalen Verbindungskosten fürs Festnetz, bei einer vorhandenen Flatrate ist es kostenlos.

Anmeldung:

 

Die gemeinsame erste Spielsession findet am 05. Februar von 15:30 – 17 Uhr statt.

 

Wer Lust hat, meldet sich im Rahlentreff unter der Telefonnummer: +49 0751 7915368 oder E-Mail: sicher-wohnen.rv@stiftung-liebenau.de an. Hier wird auch nochmal alles genau erklärt.

 

Das Team vom Rahlentreff freut sich auf Ihren Anruf!

 

 

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Inklusion interessieren, melden Sie sich bitte hier an >

 


Pressekontakt:
Stiftung Liebenau
Abteilung Kommunikation und Marketing
Vera Ruppert, Pressearbeit
Siggenweilerstr. 11 
88074 Meckenbeuren 
Telefon +49 7542 10-1181
presse@stiftung-liebenau.de