Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>

Daten

  • staatlich annerkannt
  • Individualisiertes Lernen
  • Abgestuftes Förder- und Lernzeitkonzept
  • Berufsvorbereitung und -orientierung in hauseigenen Werkstätten

Adresse

Max-Gutknecht-Schule
Schillerstraße 15
89077 Ulm
Deutschland
zum Routenplaner

Max-Gutknecht-Schule

Die Max-Gutknecht-Schule ist eine staatlich anerkannte gewerbliche, kaufmännische,
haus- und landwirtschaftliche Sonderberufs- und Sonderberufsfachschule im
„Haus für Bildung, Rehabilitation und Teilhabe" in Ulm in der Schillerstraße 15.

 

Unsere Berufsschule ist eingebunden in das pädagogische Konzept des Regionalen Ausbildungszentrums (RAZ), einer Außenstelle der Liebenau Berufsbildungswerk gemeinnützigen GmbH.

 

Seit 1999 können hier Jugendliche verschiedene Berufe erlernen oder in berufsvorbereitenden
Maßnahmen das Fundament für eine anschließende Berufsausbildung legen.

 
Am 22.Oktober 2010 wurde der neue Standort der Schule in der Schillerstraße 15, eingeweiht.
Die Namensgebung geht zurück auf den Direktor Max Gutknecht, der von 1953 bis 1968
Vorstand der Stiftung Liebenau war.

 


Leistungsangebot

  • Berufsschulunterricht für gewerbliche, kaufmännische, haus- und landwirtschaftliche Berufe
  • Stützunterricht
  • Vorqualifizierungsjahr Arbeit / Beruf (VAB) 
  • Schulische Ausbildung zum Alltagsbetreuer
  • Kooperationspartner bei BvE-Maßnahmen (Berufsvorbereitende Einrichtungen)
  • Unterricht für Teilnehmer der KoBV-Bildungsmaßnahme
  • VABO

 

 

Welche Jugendlichen kommen zu uns?

  • Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf, vornehmlich die Auszubildenden 
    des Regionalen Ausbildungszentrums (RAZ) der „Schillerstraße 15" 
  • Schüler, die eine betriebliche Ausbildung in der freien Wirtschaft absolvieren, aber zusätzlich 
    schulische Unterstützung brauchen

 


Besonderheiten der Max-Gutknecht-Schule

  • Individualisiertes Lernen in kleinen Klassen (8 - 12 Schüler/-innen)
  • Praxisbezogene Unterrichtsprojekte
  • Abgestuftes Förder- und Lernzeitkonzept für alle Berufsschülerinnen und -schüler
  • Berufsvorbereitung und -orientierung in hauseigenen Werkstätten
  • Einen "Raum der Stille" (Meditationsraum) für die Schülerinnen und Schüler

 

Webseite der Max-Gutknecht-Schule

Angebot der Max-Gutknecht-Schule

Max-Gutknecht-Schule

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Max-Gutknecht-Schule

Schillerstr. 15
89077 Ulm
Telefon +49 731 15 93 99-0
Telefax +49 731 15 93 99-111

info@mgs-ulm.de

www.mgs-ulm.de

Roland Groner

Liebenau Berufsbildungswerk

gemeinnützige GmbH

Max-Gutknecht-Schule

Schulleitung

Schillerstr. 15

89077 Ulm

Telefon +49 731 15 93 99-200

Telefax +49 751 15 93 99-111

info@mgs-ulm.de

Downloads

Angebote_MGS.pdf

pdf, 402 KB

Aktuelles

RAVENSBURG/WINNENDEN – Das Fußball-Team des Ravensburger Berufsbildungswerks Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau ist erstmals Deutscher Meister: In...

mehr >

RAVENSBURG – Über 50 verschiedene Berufe zum Anfassen, Erleben und Mitmachen – das und noch viel mehr bot das „BBW Open“, der Tag der offenen Tür des...

mehr >

ULM – Neun Jugendliche aus dem Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm der Stiftung Liebenau haben sich anlässlich der Aktion „Arbeit für den Frieden“...

mehr >

RAVENSBURG – Wie gelingt Jugendlichen mit Förderbedarf der Schritt in die berufliche Realität? Wie bereitet man sie bestmöglich auf den Sprung ins...

mehr >

ULM – 30.000 Klicks und eine Menge Spaß vor und hinter der Kamera: Schülerinnen und Schüler aus dem Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm der...

mehr >

BBW-Ausbildungsberufe im Porträt: Fachpraktiker/-in Küche (früher: Beikoch und Beiköchin).

mehr >

RAVENSBURG – 193 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf sind im Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau in ihre...

mehr >

ULM – Aufnahmefeier im Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm der Stiftung Liebenau: Insgesamt 22 junge Menschen hat Einrichtungsleiterin Birgit...

mehr >

RAVENSBURG – Aus alt mach neu: Junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung...

mehr >

RAVENSBURG – Kurz durchatmen, das Ziel fokussieren und dann einfach loslassen. Mehr ist es nicht, ein scheinbar simpler Ablauf, den Marvin Otto als...

mehr >

RAVENSBURG – Absolventenfeier im Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung Liebenau: 129 junge Menschen mit besonderem...

mehr >

ULM – Grund zum Feiern für die insgesamt 54 jungen Menschen mit besonderem Teilhabebedarf, die im Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) und in der...

mehr >

RAVENSBURG – Aus alt mach neu: Junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der Stiftung...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Digitalisierung, Diversität, Internationalisierung: Gesellschaftliche Trends prägen auch die Sozialwirtschaft. Die Stiftung...

mehr >

RAVENSBURG - Mehr als nur chillen und abhängen: Freizeitgestaltung im Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) in Ravensburg. Ein Besuch im Wohnheim-Bistro...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Der frühere Außenminister Dr. Klaus Kinkel war gern und oft mit renommierten Fußballern zu Gast in Liebenau. In seine...

mehr >

RAVENSBURG – Oberschwäbisch-niedersächsischer Austausch: Vier angehende Fachinformatiker aus dem Ravensburger Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) der...

mehr >

MECKENBEUREN-LIEBENAU – Individuelle Trainingspläne, Laufworkshops und ganz viel gegenseitige Motivation im Kollegenkreis: Die Stiftung Liebenau...

mehr >

ULM - Zum neuen Schuljahr 2019/2020 hängen in den Klassenzimmern der Max-Gutknecht-Schule der Stiftung Liebenau kleine Holzkreuze - gefertigt von der...

mehr >

ULM - Fünf Azubis des Regionalen Ausbildungszentrums (RAZ) Ulm der Stiftung Liebenau haben sich auf die große Bühne im benachbarten Roxy gewagt: Im...

mehr >