Stiftung Liebenau Teilhabe - Beratung

Zentraler Beratungsdienst

Sie suchen für sich oder einen Angehörigen mit Behinderung eine Wohnmöglichkeit, eine Ausbildungs- bzw. Arbeitsstelle oder ambulante Unterstützung im Alltag? Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle. Auch wenn Sie noch nicht konkret wissen, welche Unterstützung Sie benötigen oder allgemeine Fragen zur Behinderten- und Jugendhilfe haben, können Sie sich an uns wenden. Der zentrale Beratungsdienst hilft Ihnen gerne weiter.

 

mehr >

BTHG-Informationsstelle

Sie haben Fragen zum Bundesteilhabegesetz (BTHG)? Sie wissen nicht, was Sie als Angehörige oder rechtliche Betreuende vor dem Stichtag 01.01.2020 unternehmen müssen? Vieles ist noch nicht abschließend geklärt worden, als Stiftung Liebenau arbeiten wir jedoch intensiv bei der landesspezifischen Ausgestaltung des neuen Gesetzes mit und unterstützen Sie bei Ihren Anliegen.

 

Durch das neue BTHG wird der Mensch mit Behinderungen mit seinen Wünschen und Bedürfnissen in den Mittelpunkt gerückt und als selbstbestimmter Mitbürger wahrgenommen. Es  soll ein grundlegender Paradigmenwechsel weg von einer pauschalen Vergütung hin zur individuellen Bedarfsermittlung und den entsprechenden Vergütungen erfolgen. Dafür sind eine Reihe von Veränderungen bei Abläufen und Prozessen nötig.

 

Für Ihre persönlichen Fragen und Anliegen steht Ihnen unser BTHG-Informationsdienst gerne zur Verfügung. Wir werden sie bestmöglich unterstützen. Wir weisen allerdings explizit darauf hin, dass wir keine rechtsverbindliche Auskunft geben können.

 

Die neuesten Informationen zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) finden Sie hier >

 

Kontakt

Julia Pfau

Liebenau Teilhabe

gemeinnützige GmbH

BTHG-Modellprojekt

Siggenweilerstraße 11

88074 Meckenbeuren

Telefon +49 7542 10-2034

julia.pfau@stiftung-liebenau.de

Unterstützte Kommunikation

Jeder Mensch hat das Grundbedürfnis und das Grundrecht auf Kommunikation. Kommunikation bedeutet teilen, mitteilen, teilnehmen. Nicht gelingende Kommunikation kann Frustration und Resignation auslösen.

 

Unterstützte Kommunikation (UK) umfasst Lautsprache oder durch Symbole und Technik ergänzte Kommunikation. Diese Maßnahmen verbessern die Verständigung, Mitbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Die Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation bietet Hilfestellungen, die dem individuellen Bedarf entsprechen.

 

mehr >

Sexualität und Behinderung

Menschen mit Behinderungen haben, wie alle anderen Menschen auch, das Recht, Sexualität zu erleben. Zur sexuellen Selbstbestimmung gehören eine geschlechtliche Identität, Kenntnisse über körperliche Zusammenhänge und den eigenen Körper. Genauso wie die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, sie zu bewerten und einzuordnen.

 

Wie in anderen Lebensbereichen haben Menschen mit Behinderungen auch im Bereich der Sexualität eventuell einen Unterstützungsbedarf, der, weil er sehr private Themen berührt, oft nicht erkannt oder nicht selbstverständlich erfüllt wird. Darüber hinaus belegen Untersuchungen ein besonderes Risiko für sexuelle Gewalt, dem es zu begegnen gilt.

 

Beratung für Angehörige und Mitarbeitende bei der Begleitung von Menschen mit Einschränkungen bringt mehr Sicherheit im Umgang mit sexuellen Fragen. Die Arbeit mit den Betroffenen stärkt deren sexuelle Selbstbestimmung und verringert die Gefahr sexueller Ausbeutung.

 

Kontakt

Ruth Hofmann

Liebenau Teilhabe

gemeinnützige GmbH

Pädagogischer Fachdienst

Siggenweilerstraße 11

88074 Meckenbeuren

Telefon +49 7542 10 2133

ruth.hofmann@stiftung-liebenau.de

Ambient Assisted Living

Sie suchen innovative Assistenzsysteme und technische Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags? Dann bietet das Ambient Assisted Living (AAL) viele Möglichkeiten zur Verbesserung der Teilhabe und Unterstützung in der Lebensführung. Moderne Technologien können Barrieren abbauen und Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmteres und selbständigeres Leben ermöglichen – in der eigenen Wohnung oder in einer betreuten Wohngemeinschaft.

 

Die Einsatzmöglichkeiten von AAL-Systemen sind vielfältig, zum Beispiel in den Bereichen Kommunikation, Mobilität oder Wohnen. Die möglichen Informations-, Kommunikations- und Sensortechnologien orientieren sich an den individuellen Anforderungen und Bedarfen des Menschen. Wir beraten Sie gerne zu den vielfältigen Möglichkeiten von AAL!

Kontakt

Bernhard Hösch
Bernhard Hösch

Liebenau Teilhabe

gemeinnützige GmbH

Stabstelle Unternehmensentwicklung, Projektmanagement

Siggenweilerstraße 11

88074 Meckenbeuren

Telefon +49 7542 10 2008

bernhard.hoesch@stiftung-liebenau.de